All posts by Tanja

Förderverein S’Fabrikle/Support Association/ Association de soutien

🇩🇪 Das Fabrikle möchte gerne seinen Beitrag für die Umwelt leisten und zeigen, dass Upcycling und nicht wegwerfen durchaus eine Alternative sind. Das Fabrikle unterstützt verschiedene Upcycling Projekte und Künstler international und überregional und zeigt im Rahmen von Sonderausstellungen deren Werke. Wir kaufen spezielle Projekte auf und sammeln dafür auch Spenden. Die Spendenaktionen sind transparent und jeder der uns unterstützt und seinen Beitrag zum Gelingen der Entwicklung des Upcycling Museum leistet, erhält regelmäßig Updates und Informationen. Die Sonderausstellungen finden auch in digitaler Form statt. Ab einem Beitrag von EUR 500,– kann man Pate eines Kunstwerks für 1 Jahr werden und wird regelmäßig auf unseren Plattformen wie Instagram, Facebook, Tiktok, Twitter und Tumblr in Verbindung mit diesem Kunstwerk genannt.

🇺🇸 The Fabrikle would like to make its contribution to the environment and show that upcycling and not throwing away are definitely an alternative. The Fabrikle supports various upcycling projects and artists internationally and nationally and shows their works as part of special exhibitions. We buy special projects and also collect donations for them. The fundraising campaigns are transparent and everyone who supports us and contributes to the success of the development of the Upcycling Museum receives regular updates and information. The special exhibitions also take place in digital form. From a contribution of EUR 500, you can become a sponsor of a work of art for 1 year and will be regularly mentioned on our platforms such as Instagram, Facebook, Tiktok, Twitter and Tumblr in connection with this work of art.

🇫🇷 Le Fabrikle souhaite apporter sa contribution à l’environnement et montrer que le surcyclage et le non-jetage sont définitivement une alternative. La Fabrikle soutient divers projets et artistes d’upcycling au niveau international et national et présente leurs œuvres dans le cadre d’expositions spéciales. Nous achetons des projets spéciaux et collectons également des dons pour eux. Les campagnes de collecte de fonds sont transparentes et tous ceux qui nous soutiennent et contribuent au succès du développement de l’Upcycling Museum reçoivent des mises à jour et des informations régulières. Les expositions spéciales se déroulent également sous forme numérique. A partir d’une contribution de 500 EUR, vous pouvez devenir mécène d’une œuvre d’art pendant 1 an et serez régulièrement mentionné sur nos plateformes telles qu’Instagram, Facebook, Tiktok, Twitter et Tumblr en lien avec cette œuvre d’art.

Sundowner S.E.X Talk mit Stella und Heike

Tabus lösen sich nicht auf, wenn wir es nicht tun. ??

Und wir sind wieder da.

Am 20.10.2023. geht es weiter mit unserem Sundowner “S.e.x Talk” in Stuttgart-Leutenbach.

➡️ Die Veranstaltung ist weniger ein Dialog nur zwischen Stella und mir, sondern ein Austausch mit euch. Und zwar ganz entspannt und ohne Scham – denn wenn ihr möchtet, könnt ihr Fragen vorher auch anonym einreichen. Oder einfach nur zuhören. Alles ist erlaubt.

Unser Sundowner verschafft dir jede Menge Aha-Momente. Du wirst dich gesehen und angenommen fühlen. Abseits von höher, schneller, weiter, krasser, sprechen wir darüber, was dir wirklich guttut und was nicht.

Es geht darum, Tabus im kleinen und geschützten Raum zu brechen und den eigenen Horizont ein klein wenig zu erweitern.

?20.10.2023 in Leutenbach bei Stuttgart, 19:00 – 21:30 Uhr. Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Kostenbeitrag 55 Euro inkl. MwSt.

S´Fabrikle, Falkenweg 20 in 71397 Leutenbach (Eingang Eichendorffstr.)

Es gibt insgesamt nur 12 Plätze, also melde dich schnell an.

Link in Bio. 

https://forms.gle/FpTGGBLGYrcFBv3n8

Wir freuen uns auf dich. ?“

Sie können sich auch gerne unter tanja.seifert@gmx.net oder unter 01703161279 anmelden.

Meine Anmerkung dazu:

Das wirkliche Potenzial der Sexualität wird meist auf den Rein-Raus-Mechnismus reduziert und darauf, dass sich der eine an dem anderen aufgeilt. Sexualität bedeutet aber viel mehr. Es ist das Potential für den Erfolg, für die Gesundheit, für das eigene Selbstbewusstsein. Sexualität ist etwas normales und im Menschen natürlich verankert. Hauptsächlich dient die Sexualität der Fortpflanzung, dazu wurde sie in erster Linie geschaffen, trotzdem sollte sie im Einklang mit einem selbst sein. Wer seine Sexualität in sich spürt und gefunden hat, der strahlt Ruhe und Schönheit aus. Ich spreche nicht von der Schönheit der Schönheitsindustrie und der Schönheit, die Hochglanzmagazine darstellen. In diesen Magazinen finden wir eine Schönheit, die die meisten von uns sehen wollen: Eine oberflächliche Schönheit, die meist nach dem Abschminken wieder verschwindet. Es wird uns oft schwer gemacht, ein Leben in  dem vom ursprünglichen Kreislauf der Natur zu leben. Die Balance des Lebens zu finden und seinen eigenen Körper zu akzeptieren, wie er ist, steht im Gegensatz zu dem Alltag, den wir täglich erleben und in dem wir mit Millionen von unterschiedlichen Anregungen konfrontiert werden. Über Jahrtausenden hinweg wurde die Schönheit der Frauen unterschiedlich definiert. Immer wieder wurden die Frauen in Schablonen gesteckt. Auch weil es der jeweilige Schönheitstrend forderte. Das Schönheitsideal hat natürlich auch mit der Ästhetik zu tun und liegt im Auge des Betrachters. Schönheit ist allerdings das, was man für sich selbst empfindet und in sich selbst findet, unabhängig von der Meinung von anderen.

Herzliche Einladung zur

Lesung und zum Workshop mit Heike Wolfangel über das Thema:

“Leichtigkeit & Liebe” – Wie gestalte ich mein Leben noch fluffiger bei all dem , was in mir und der Welt so trubelt?

Termin: 15.07.2023 von 11.00 bis 14.00 Uhr – die Veranstaltung wird von einem veganen Frühstück begleitet. Der Eintritt und das Frühstück sind kostenlos.

Dazu gehört auch: wie gestalte ich meine Karriere? Wobei ich die berufliche Karriere sehr wohl mit der „Lebens-Karriere“ in Verbindung bringe.

Was ist Liebe?

Was ist Karriere?

Und wie hängt das eine mit dem anderen zusammen?

Fragen über Fragen… ich biete an diesem Tag Antwort über Antwort!

„Liebe macht Karriere“ – Coach und Unternehmerin Heike Wolfangel liest aus ihrem neuen Buch

Coaching ist ein Trendthema und viele Menschen lassen sich von einem professionellen Coach in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung unterstützen. Heike Wolfangel ist mit ihrer vielfältigen Biografie ein Ausnahme-Coach und ihr Ansatz ein ganz besonderer: Sie stellt bei ihrer Arbeit mit der Wolfangel Academy das Herz in den Mittelpunkt und vermittelt in ihren Coachings, Vorträgen und Mastermind-Gruppen, wie gut persönliches Glück und beruflicher Erfolg zusammenpassen. Im April ist ihr neues Buch mit dem Titel „Liebe macht Karriere“ erschienen.

Heike Wolfangels besonderer Coaching-Ansatz

Viele Menschen wünschen sich in einigen Lebensbereichen mehr Gelassenheit und gleichzeitig einen leichteren Erfolg auf ihre ganz eigene, intuitive Art. Wie kann das funktionieren? Schließlich hat man viel Verantwortung für seine Familie, KundInnen, MitarbeiterInnen und sich selbst. Dies alles unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach. Strenge Strategie oder geht das alles auch leichter?

Heike Wolfangel zu ihrem ganz eigenen Ansatz: „Mir wurde schon früh klar, dass Reichtum anders entsteht, als die meisten Menschen glauben und dass die eigenen Gefühle das Bankkonto und die Lebensqualität beeinflussen. In meinen Vorträgen und Coachings helfe ich UnternehmerInnen und Führungskräften – allen Menschen, die ihr Leben gerne bewusst gestalten und Verantwortung übernehmen –  dabei, dem Gehirn mal eine Sendepause zu gönnen und das Herz wieder anzuschalten. Denn dann geschieht etwas Wundervolles. Der Zugang zur Intuition wird wieder frei und man spürt exakt, was für einen richtig ist, ohne es mit dem Verstand erklären zu müssen.“

In ihrem Unternehmen für Systemisches Coaching und Training, der Wolfangel Academy, unterstützt Heike Wolfangel dabei seinen persönlichen Karriere-Weg zu finden und aufzubauen und mit viel Gelassenheit noch mehr Leichtigkeit und Reichtum, und damit Freiheit, in ihr Leben zu ziehen. 

Ihr erstes Buch mit dem Titel „Gelassenheit macht reich“ ist 2022 erschienen, nun folgte im April 2023 ihr zweites Werk „Liebe macht Karriere“.

Das neue Buch: ” Liebe macht Karriere”.

Viele Menschen wünschen sich beruflichen Erfolg und möchten Karriere machen. Doch oftmals funktioniert das nicht so, wie man es sich wünscht. Entweder man weiß nicht, wo die Reise hingehen soll oder man erkennt auf halbem Weg, dass man doch nicht so glücklich ist, wie man es sich erhofft hat.

Heike Wolfangel zeigt in ihrem Buch …

•             weshalb eine Karriere erst mit Liebe wirklich erfolgreich läuft

•             wie man in 10 Schritten den eigenen Karriereweg findet und meistern wird

•             wie man seine Karriere lieben und genießen kann

•             wie man Erfolgs- und Leistungsdruck mit Leichtigkeit minimiert

•             wie man nie wieder Angst vor dem Scheitern haben wird

•             warum die Wege ohne Liebe oftmals scheitern

Heike Wolfangel, Unternehmerin, Coach und Autorin

Heike Wolfangel, Unternehmerin aus Leonberg bei Stuttgart, ist beruflich auf verschiedenen Feldern erfolgreich aktiv: So führt sie seit 2006 als Gesellschafter-Geschäftsführerin ihr Maschinenbau Unternehmen „Wolfangel GmbH“, das auf Maschinen zur Herstellung von Faserverbundteilen spezialisiert ist. Neben ihrer Tätigkeit in ihrem Unternehmen für Systemisches Coaching und Training, der Wolfangel Academy, vermittelt sie auch als Speakerin und Autorin ihren Ansatz und Wege zu mehr Erfolg, Gelassenheit und Reichtum.

2023 wurde Heike Wolfangel vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz zur Vorbildunternehmerin im Rahmen der Initiative “FRAUEN unternehmen” ausgezeichnet. Mit ihrem Engagement stärkt sie den Gründungsgeist von Frauen und Mädchen und unterstützt Frauen bei ihrem individuellen Karriereweg, der einfach anders ist. Auch beim Projekt bei der Landesagentur „Spitzenfrauen Baden-Württemberg“ engagiert sich Heike Wolfangel als Mentorin für Gründerinnen Führungskräfte und Unternehmerinnen. Anders führen heißt für Heike Wolfangel, die spezifischen Führungskompetenzen und Ansätze von Frauen zu entwickeln und zu nutzen, auch und gerade in technisch orientierten Unternehmen.

Der Eintritt ist frei. Voranmeldungen sind unbedingt notwendig aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl.

Herzliche Einladung zur Eröffnung unseres Kulturzentrums und Betriebs zur Herstellung für nachhaltige Dekoration „S’Fabrikle” in Weiler zum Stein und gleichzeitig zu unserer ersten Veranstaltung in dem Gebäude, das in diesem Jahr Jubiläum feiert, da es genau vor 70 Jahren erbaut wurde. Ebenfalls feiern wir 40 Jahre Event Management von Tanja Seifert.

Wir beginnen am 24.06.2023 mit einer Lesung von Beate Rygiert, alias Tabea Bach, aus 

„Die Salzgarten-Trilogie“.

Der Einlass ist ab 16.00 Uhr, gegen 17.00 Uhr findet ein Sektempfang statt.

Die Lesung beginnt um 18.00 Uhr.  

Foto Beate Rygiert by Claudia Toman

Ihre Bücher erobern nicht nur in Deutschland die Bestsellerlisten – Tabea Bachs Roman-Trilogien sind auf der ganzen Welt erfolgreich. In diesem Frühjahr erschien der dritte Band ihrer Salzgarten-Trilogie, die auf der Kanarischen Insel La Palma spielt mit dem Titel „Sterne über dem Salzgarten“, und kletterte sogleich auf Platz 13 der renommierten Spiegel-Bestseller-Liste. 

Dies nehmen wir zum Anlass, die Autorin, die gemeinsam mit ihrem Mann Daniel Oliver Bachmann im Schwarzwald lebt, für die Eröffnung unseres Kulturzentrums einzuladen. Daniel Oliver Bachmann begleitet die Lesung kongenial und virtuos mit seinen Obertoninstrumenten wie Hand Pan, und Didgeridoo. Wir versprechen einen spannenden und unterhaltsamen Abend! 

Daniel Bachmann (Foto privat) 

www.beaterygiert.de

Umrahmt wird die Lesung mit Werken aus der Paperdreams Collection von Gaëlle Strohmenger. 

Gaëlle stammt aus dem Elsass und hat an einer Kunstschule studiert. Ihre Leidenschaften sind das Fotografieren und Papier. Sie hat einen wunderbaren Weg gefunden, um beides zu koordinieren und stellt absolut außergewöhnliche und wunderschöne Papieroutfits her, die sie dann im Rahmen ihrer Fotoshootings einsetzt. Ihre Inspiration ist die Natur und so entstehen Kunstwerke, in denen man sich von ihr fotografieren lassen kann. 

www.gaellestrohmenger.com 

Die Location

„S’Fabrikle“ ist der Name, unter dem die Räumlichkeiten in Weiler zum Stein einst bekannt waren.

70 Jahre ist es her, dass die Gebäudeeinheiten entstanden. Mein Großvater, Gotthold Dietrich, hat im Jahre 1953 mit Unterstützung seiner Frau Martha an das Wohnhaus im Falkenweg 20 eine Werkstatt gebaut und im Laufe der Jahre viele Arbeitsplätze geschaffen. 1964 übernahm schließlich mein Vater, Siegfried Seifert, der mit dem VfB Stuttgart 1963 Deutscher Amateurmeister wurde und ein sehr talentierter Fußballspieler war, den Betrieb und führte ihn gemeinsam mit meiner Mutter Karin weiter. Meine Mutter und ihre Schwester Marlene haben die Entwicklung und Weiterentwicklung des Gebäudekomplexes und des Betriebs von klein auf miterlebt und waren in das Fabrikleben fest eingebunden.   

Im letzten Jahr habe ich das „Fabrikle“ schließlich übernommen, nachdem das Gebäude einige Zeit vermietet war. Leider waren zunächst nicht eingeplante und sehr aufwändige Sanierungsarbeiten und Reparaturen notwendig, die mehr Zeit in Anspruch nahmen, als mir lieb war. Da ich seit 40 Jahren unzählige Events und Veranstaltungen organisiert habe, lag es nahe, dass ich die Räumlichkeiten nutze, um dort meine Berufung auszuleben. Seit geraumer Zeit arbeite ich an der Logistik von Zero Waste Events und stelle nachhaltige Dekoration, auch für Großevents, aus Abfallprodukten her. So findet man beispielsweise Möbel aus Karton und Blumen aus Filtertüten. Mein Partner, Helmut Herzeg, stellt indes nachhaltige Dekoelemente unter dem Motto WoodArt aus Holz her. Diese und vieles mehr kann man in speziell dekorierten Themenräumen betrachten. Einzelne Räumlichkeiten kann man auch für Seminare oder Fotoshootings mieten. Außerdem finden künftig kleine, aber feine Seminare und Veranstaltungen zu ganz unterschiedlichen Themen statt. 

Da die Plätze begrenzt sind bitten wir um eine Rückmeldung bis zum 10. Juni 2023 entweder unter tanja.seifert@gmx.net oder telefonisch unter 0170 3161279.

Herzlichst Ihre 

Tanja Seifert

www.editiontse.com

Adresse der Location:

Falkenweg 20 

71397 Leutenbach – Weiler zum Stein

Und nun noch etwas ganz Persönliches:

Über Jahrzehnte hinweg habe ich es geschafft, dass ich immer zeitgleich 2 Standbeine hatte, zum einen war ich festangestellt (ebenfalls seit fast 40 Jahren), zum anderen war ich freischaffend für Veranstaltungen aktiv. Rückblickend war dies die beste Entscheidung überhaupt, die einen tiefen Einfluss auf mein ganzes Leben hatte, obwohl es oft auch nicht einfach war, beides zu koordinieren. So war ich viele Jahre mit Mercedes-Benz und der Messe Stuttgart fest verbunden. Stolz bin ich aber mächtig auf die über 25 Jahre Festanstellung im Autohaus Mulfinger. Dort war und bin ich nach wie vor sehr gerne und mit großen Engagement. Ich möchte keinen einzigen Tag dort missen, denn jeder war und ist für mich eine wertvolle Erfahrung und ich fühle mich mit meinen Kollegen sehr verbunden.

Meine große persönliche Leidenschaft sind das Entwerfen und Herstellen von Dekorationen, vor allem aus „Abfallprodukten“. Oft musste ich bei Veranstaltungen, was die Dekoration betraf, improvisieren,  auch weil man Kosten sparen wollte. So entstand schon mal beispielsweise aus Servietten eine Blumenwelt oder es wurden aus Altpapier hässliche Wände verkleidet. Im Laufe der Zeit habe ich ein Gespür für das Außergewöhnlich entwickelt und arbeite gerne mit unterschiedlichen Materialien und Formen. Alles, was ich über die Jahre hinweg selbst entworfen, gesammelt und verarbeitet habe, findet sich nun auf 1100 qm in Form von Show Rooms und Seminarräumen. Ich liebe es mit den eigenen Händen und der eigenen Schaffenskraft ein Ambiente zu schaffen in dem man staunt und sich gleichzeitig wohl fühlt. Gerne berate ich auch, wenn es um Event Deko geht, egal ob im großen oder kleinen Rahmen.

Seit Oktober 2022 habe ich nun also das Firmengebäude meiner Großeltern übernommen, das kurzfristig vermietet war. Wie schon erwähnt, war vieles kaputt und musste repariert werden. Dabei bin ich stolz darauf, es geschafft zu haben, dass das komplette Verpackungsmaterial, und die Abfallprodukte, die im Zuge der Reparaturarbeiten angefallen waren, zu Hockern, Tischen und Tisch- und Wanddekoration verarbeitet wurden. Es wurde nichts weggeworfen, selbst der kleinste Schnipsel nicht. 

Jeder Seminar- und Schauraum hat nun seinen eigenen Touch erhalten. So gibt es einen Zen Meditationsraum, den großen Lesesaal, einen kleinen Shop und vieles mehr.  Die Räume kann man auf Anfrage besichtigen. Und: Schaut auch mal in den Veranstaltungskalender.