#Ilovetobeawomantour2021

Das Thema “Frauen” ist mir ein großes Anliegen, gerade auch, weil ich der Meinung bin, dass sich Frauen im Beruf und Alltag mehr unterstützen, austauschen, fördern und füreinander da sein sollten. Ich finde es wichtig, nicht in Konkurrenz miteinander zu gehen, weil das auf Dauer nur die eigene Energie raubt, sondern ein Miteinander zu leben. Im letzten Jahr hatte ich auf Instagram meine #ilovetobeawomantour2020 durchgeführt, indem ich jeden Monat, eine “Frau des Monats” und ihre Fähigkeiten, Projekte, Werke bzw. Produkte präsentiert habe. Diesmal gehe ich einen Schritt weiter und veröffentliche Interviews von ganz unterschiedlichen Frauen, die auf unterschiedlichen Kontinenten leben und wunderbare, aber auch starke Botschaften vermitteln.

The topic of “women” is very important to me, especially because I am of the opinion that women should support, exchange, promote and be there for one another in their work and everyday life. I think it’s important not competing with one another, because in the long run that only ruins your own energy, but we rather should learn to live with each other and to push each other. Last year I had my # ilovetobeawomantour2020 on Instagram by presenting each month a “woman of the month” with her skills, projects, works and products. This year I go one step further and publish interviews with very different women who live on different continents and convey wonderful, but also strong messages.

Wir hatten die wunderbare Gelegenheit ein tolles Interview mit Franziska Homuth zu machen. Sie ist eine liebende Mutter und Ehefrau, hat aber auch in ihrem Beruf ihre Bestimmung gefunden. Wie sie als werdende Mutter die Coronazeit erlebt hat, wie wichtig kleine Veränderungen für die Umwelt und die Zukunft unserer Kinder sind und wie wichtig das positive Denken ist, das lest einfach selbst:

Franziska Homuth

https://www.franziskareise.de

https://www.instagram.com/francisjourney_/

Photo credit by Franziska Homuth

🇩🇪 Wer bist du?

Mein Name ist Franziska Homuth, mein Mädchenname lautet Franziska Reise. Unter diesem Namen übe ich auch meine Selbstständigkeit aus: Franziska Reise Hairstylist und Make-up Artist. Ich bin mittlerweile 33 Jahre alt und Mutter von 2 Kindern, wobei unsere Jüngste gerade einmal 4 Monate alt ist.

🇺🇸 Who are you?

My name is Franziska Homuth, my maiden name is Franziska Reise. I also run my business under this name: Franziska Reise hairstylist and make-up artist. I am 33 years old and the mother of 2 children, our youngest being just 4 months old.

🇩🇪 Du bist Make-up Artist. Wie bist du zu diesem Beruf gekommen? Ich denke dabei daran, dass sich vor allem viele junge Frauen für diesen Beruf interessieren. Was sind die Grundlagen für die Ausbildung und wie kann man Make-up Artist werden? Wie war dein persönlicher Werdegang?

Make-up Artist oder Hairstylist zu werden waren als Kind nicht unbedingt meine Traumberufe. Aber ich habe mich schon immer für Mode interessiert und gerne in den verschiedensten Outfits vor den Spiegel gestellt. Auch als Teenager habe ich mich dahingehend kreativ ausgetobt. Man befindet sich ja gerade in diesem Alter in einer Selbstfindungsphase, die eine ganze Weile andauern kann, oft auch bis Anfang 20, bis man sich vom Elternhaus abgenabelt, einen festen Freundeskreis gefunden und seine Ausbildung bzw. sein Studium beendet hat. 

Damals habe ich auf privater Basis eine Ausbildung zum Make-up Artist absolviert, in erster Linie im Rahmen eines Wochenendkursus. Zeitgleich habe ich bei einer Eventfirma gearbeitet, die Persönlichkeitsseminare veranstaltet hat. Dort habe ich gelernt, wie man die Verbindung zwischen sich selbst und seinem Geist findet. Im Grunde entsteht ja immer eine gewisse Anziehungskraft, wenn man positiv oder negativ denkt. 

Dieses Wissen hat beim mir einiges verändert und auch Mut gegeben, da ich mich extrem gut selbst gefunden habe und auch selbstbewusster dadurch geworden bin. Schließlich habe ich mich dann auch aufgrund der Unterstützung durch meinen Mann selbstständig gemacht. Ich hatte die Möglichkeit, meinen Traum zu verwirklichen, wobei es wie gesagt nicht unbedingt mein Kindheitstraum war. 

Aber durch die Seminare habe ich festgestellt, dass ich anderen Menschen gerne helfen möchte, damit sie sich in ihrer eigenen Haut wohlfühlen und zu sich selbst finden. Ursprünglich war das Ganze als Consulting bzw. Coaching gedacht, aber dann war es so, dass ich als Basis wirklich gerne die Berufe Make-up Artist bzw. Hairstylist ausüben wollte. 

🇺🇸 You are a make-up artist. How did you get into this job? I am thinking about the fact that a lot of young women in particular are interested in this profession. What are the basics for the training and how can you become a make-up artist? What was your personal career like?

As a child, becoming a make-up artist or hairstylist weren’t necessarily my dream jobs. But I’ve always been interested in fashion and I loved to stand in front of the mirror in a wide variety of outfits. Even as a teenager, I transformed myself creatively in this regard. At this age, you are in a phase of self-discovery that can last a long time, often up to your early 20s, until you cut yourself off from your parents’ home, found a solid group of friends and finished your training or studies.

At that time I completed a training as a make-up artist on a private basis, primarily as part of a weekend course. At the same time, I was working for an event company that held personality seminars. There I learned how to find the connection between yourself and your mind. Basically, there is always a certain attraction when you think positively or negatively.

This knowledge changed a lot for me and also gave me courage, because I found myself and also became more self-confident as a result. Finally, thanks to the support from my husband, I started my own business. I had the opportunity to make my dream come true, although, as I said, it wasn’t necessarily my childhood dream.

But through the seminars I realized that I would like to help other people so that they feel comfortable in their own skin and find themselves. Originally, the whole thing was intended as consulting or coaching, but then I really wanted to work as a make-up artist or hairstylist as a basis.

🇩🇪 Du bist in diesem Jahr wieder Mutter geworden. Was hat sich für die persönlich verändert?

Ich bin zweifache Mutter und mein jüngstes Kind ist nun gerade erst 4 Monate alt. Im Prinzip war die Zeit, in der ich schwanger war, bedingt durch Corona keine besonders einfache Zeit. Wir haben unsere Eltern nur sehr selten gesehen und es stand sogar auf der Kippe, ob wir Weihnachten zusammen feiern können. Meine Eltern wohnen in Norddeutschland und das Ganze war vor allem für meinen Sohnemann sehr schwierig gewesen, weil es sich so sehr auf den Besuch bei seinen Großeltern gefreut hatte. 

Zum Glück haben wir es geschafft und meine Eltern wenigstens an Weihnachten gesehen. Das war mir und meinem Mann sehr wichtig, vor allem auch, weil es in der Zwischenzeit zu einer gewissen Tradition geworden ist. Ansonsten war es während meiner Schwangerschaft so, dass ich nur eingeschränkt mit Freundinnen und Freunden Kontakt haben durfte. 

So war es nicht möglich, sein Glück mit anderen in der Form zu teilen, wie es eben früher war. Früher hätte ich mich mit Freundinnen zum Kaffee getroffen, wir hätten gequatscht, wären bummeln gegangen, hätten Klamotten eingekauft. So ist eben vieles nur online vonstattengegangen. Allerdings konnte ich die Einschränkungen auch ganz gut verkraften, da es mein 2. Kind ist. 

Das Schlimmste für mich war allerdings, dass mein Mann mich, als ich zur Entbindung ins Krankenhaus kam, nicht komplett begleiten konnte. Das war für mich aus psychischer Sicht nicht so einfach, vor allem bis ich in die regelmäßigen Wehen gekommen bin, da die kleine Maus 26 Stunden auf sich hatte warten lassen. Ich wäre sehr froh gewesen, wenn mein Mann in dieser Zeit an meiner Seite hätte sein dürfen.

Letztendlich war ich froh, dass ich so gut auf der Höhe war, dass ich die Entscheidung selbst treffen konnte, wie ich die Entbindung machen wollte. Sie wurde auf homöopathischem Wege eingeleitet, d. h. ich habe nicht diese Haurucktabletten bekommen, wie man so schön sagt. Dadurch hatte ich trotz allem eine schöne Entbindung und ich kann nachempfinden, dass es für viele Frauen, die vor allem auch das 1. Kind entbunden haben, nicht unbedingt so schön war, da alleine durchgehen zu müssen.

🇺🇸 You became a mother again this year. What has changed for you personally?

I am a mother of two and my youngest child is only 4 months old. In principle, the time I was pregnant was not a particularly easy time due to Corona. We only saw our parents very rarely and it was even on the verge of whether we could celebrate Christmas together. My parents live in northern Germany and the whole thing was very difficult, especially for my son, because he was so much looking forward to visiting his grandparents.

Luckily we made it and at least saw my parents at Christmas. That was very important to me and my husband, especially because it has become a certain tradition in the meantime. During my pregnancy I was only allowed to have limited contact with friends.

So it was not possible to share your happiness with others in the way it used to be. In the past I would have met friends for coffee, we would have chatted, would have strolled, would have bought clothes. A lot of things only happened online. However, I was able to cope with the restrictions quite well, since it is my 2nd child.

The worst thing for me, however, was that when I came to the hospital for the delivery my husband was unable to accompany me completely. From a psychological point of view, this was not so easy for me, especially until I got into regular contractions, as the little mouse had been 26 hours in coming. I would have been very happy if my husband could have been by my side during this time.

In the end, I was happy that I felt so well that I could make my own decision about how to go about the delivery. It was initiated by homeopathic means, that means I didn’t get those hard-hitting pills, as the saying goes. As a result, I had a nice delivery in spite of everything and I can empathize with the fact that it was not necessarily so nice for many women, who also gave birth to their first child, to have to go through it alone.

🇩🇪 Wie hast du die Schwangerschaft erlebt? Sie fiel ja direkt in die Coronazeit. War sie anders, als deine Schwangerschaft zuvor? Oder ging alles seinen normalen Gang?

Beide Schwangerschaften sind sehr gut verlaufen. Die zweite lief vom Wohlbefinden her noch besser. Manchmal habe ich mich gefragt, ob ich überhaupt schwanger bin, so gut ging es mir, dafür bin ich auch sehr dankbar. Ich muss sagen, ich bin generell ein sehr dankbarer Mensch und ich habe all das, was mir wirklich wichtig ist: eine gesunde und glückliche Familie. Natürlich gibt es immer mal wieder Punkte wo man sagt, das läuft jetzt gerade nicht so rund, natürlich gibt es auch in der Beziehung hin und wieder einmal Diskrepanzen, aber das ist doch ganz normal. 

Dadurch, finde ich, wächst man auch in seiner Beziehung und generell kann ich sagen, dass diese Dankbarkeit, die mein Mann und ich ausstrahlen, uns auch dorthin gebracht hat, wo wir jetzt sind: in einer unglaublich glücklichen Beziehung. Das ist, denke ich, auch ein Stück weit ein kleines Geheimrezept, denn wenn man ständig an seinem Partner herumnörgelt, dann stellt sich das Glück nicht unbedingt ein. Die perfekte Partnerschaft gibt es nicht. Wir beide gehen sehr respektvoll miteinander um und geben uns die Freiräume, die jeder von uns benötigt.

🇺🇸 How did you experience pregnancy? It fell directly into the Corona period. Was it different than your pregnancy before? Or did everything go as normal?

Both pregnancies went very well. The second went even better in terms of wellbeing. Sometimes I asked myself whether I was pregnant at all, I was doing so well, and I’m very grateful for that. I have to say, I am generally a very grateful person and I have everything that is really important to me: a healthy and happy family. Of course there are always points where you say that things are not going so smoothly right now, of course there are also discrepancies in the relationship every now and then, but that’s completely normal.

As a result, I think you grow in your relationship and in general I can say that this gratitude that my husband and I exude has brought us to where we are now: in an incredibly happy relationship. I think that’s a little bit of a secret recipe, because if you keep nagging at your partner, you don’t necessarily get lucky. There is no such thing as a perfect partnership. We both treat each other very respectfully and give each other the freedom that each of us needs.

🇩🇪 Wie erlebst du aktuell das Mutter sein?

Ich hoffe, dass wenn meine Kleine größer wird, sie in eine Krabbelgruppe gehen kann. Das ist auch für mich gut, denn da kann man andere Mütter kennenlernen. Das ist etwas, was momentan komplett fehlt. Ich finde das sehr wichtig, vor allem, wenn die Kinder größer werden. Als mein Sohn 6 Monate alt war, bin ich mit ihm zum Babyschwimmen gegangen, das fehlt meinem Großen jetzt und eigentlich wollte er in diesem Sommer schon ohne Schwimmflügel schwimmen. 

Mal schauen, ob wir das noch hinbekommen, ansonsten verschiebt es sich eben um ein Jahr. Es gibt sicherlich viele Dinge, über die man hinwegsehen und die man verkraften muss. Es gibt aber auch viele Sachen, die wären jetzt einfach schön gewesen, so zum Beispiel der Austausch mit anderen Müttern. 

Allerdings muss ich sagen, befinden wir uns aktuell in einer sehr intensiven Bauphase, von daher bin ich nicht ganz undankbar, dass die Verpflichtungen momentan etwas reduziert sind. So habe ich für die Familie und den Hausbau Zeit. Es ist ja ein sehr großes Projekt, vor allem auch, weil man immer wieder etwas umändern muss. Von daher kann ich sagen, passt für mich alles so unter den gegebenen Bedingungen, wie es ist.

🇺🇸 How do you currently experience being a mother?

I hope that when my little one gets bigger, she can go to a toddler group. That’s good for me too, because you can get to know other mothers there. This is something that I’m really missing at the moment. I think that’s very important, especially when the children grow up. When my son was 6 months old, I went baby swimming with him, my big one is missing that now and actually he wanted to swim without swimming wings this summer.

Let’s see if we can do that, otherwise it will be postponed by a year. There are certainly many things that one overlooks and that one has to cope with. But there are also a lot of things that would have been nice now, such as exchanging ideas with other mothers.

However, I have to say that we are currently in a very intensive construction phase, so I am not entirely ungrateful that the obligations are currently somewhat reduced. So I have time for the family and building a house. It’s a very big project, especially because you always have to change something. At the moment I can say that everything fits for me under the given conditions as they are.

🇩🇪 Was sind die Grundlagen deiner Erziehung?

Die Grundlagen der Erziehung ist eine sehr gute, aber auch eine einfache Frage. Ich muss sagen, dass mein Mann und ich unseren Kindern sehr viel Liebe geben. Es gibt auch sehr viele Kuscheleinheiten. Wir möchten, dass sie durch Zuneigung Vertrauen aufbauen, das gibt auch der Beziehung und Erziehung sehr viel Stabilität. 

Die Kleinen haben einen gewissen Rahmen, in dem sie sich frei bewegen können und ihre Freiheiten haben, das wirkt sich natürlich auch auf die körperliche und geistige Entwicklung aus. Unser Sohn ist nun 4 ½ Jahre alt und ich glaube die Liebe und das Vertrauen sind die wichtigsten Grundlagen, aber auch eine gewisse Strenge gehört dazu. 

Unser Sohn weiß durchaus, bis hier her darf er gehen und nicht weiter. Er hat einen abgesteckten Rahmen, in dem er sich bewegen kann, den kann man aber durchaus erweitern oder enger ziehen. Dadurch, dass wir klare Regelungen und klare Vorstellungen haben, wie wir uns unsere Kinder wünschen, haben wir auch schnell festgestellt, wie wir sie erziehen müssen. 

Es ergibt keinen Sinn, wenn die Kinder unkontrolliert essen, sich vollfressen und dann bei der nächsten Mahlzeit nichts mehr essen. Das gibt einfach Stress, weil eine vernünftige Reihenfolge und ein vernünftiger Ablauf fehlt. 

Es sind alles Kleinigkeiten, die aber auch einfach uns wichtig sind und dem Benehmen eine gewisse Struktur verleihen. Wichtig ist uns auch, dass wir als Eltern Dinge für uns machen und uns für uns selbst Zeit nehmen. Das bringt eine gewisse Entspannung ins Familienleben und ich denke, dass wir auch dadurch entspannte Kinder haben. Es ist unbedingt wichtig, eine gewisse Balance zu finden.

🇺🇸 What are the basics of your upbringing?

The basics of parenting is a very good, but also a simple question. I have to say that my husband and I give our children a lot of love. There are also a lot of cuddles. We want them to build trust through affection, which also gives the relationship and upbringing a lot of stability.

The little ones have a certain framework in which they can move freely and have their freedom, which of course also affects their physical and mental development. Our son is now 4 ½ years old and I believe love and trust are the most important fundamentals, but it also requires a certain severity.

Our son knows perfectly well that he is allowed to go this far and not further. He has a defined frame in which it can move, but it can certainly be expanded or tightened. Because we have clear rules and clear ideas about how we want to raise our children, we quickly found out how we should raise them.

It makes no sense if the children eat uncontrollably, gobble themselves up and then stop eating the next meal. This is simply stressful because there is no proper order or process.

They are all small things, but they are also important to us and give behavior a certain structure. It is also important to us that we, as parents, do things for ourselves and take time for ourselves. That brings a certain relaxation into family life and I think that we also have relaxed children as a result. It is definitely important to find a certain balance.

🇩🇪 Im Moment ist der Film “Seaspiracy” in aller Munde. Es geht in erster Linie darin darum, wie der Mensch die Meere und deren Bewohner zerstört. Auch du hast dir den Film vor kurzem angeschaut und hast dementsprechend auch einen Post auf Instagram gemacht. Was sind deine Gedanken und dein Resümee? Hast du für dich und deine Familie etwas geplant zu ändern bzw. habt ihr schon etwas verändert?

Den Film Seaspacey hat mir mein Mann empfohlen, den er durch Zufall auf Netflix gefunden hat. Ich habe mir den sofort angeschaut und mit Schrecken festgestellt: Ich muss sofort etwas ändern!

Also wir essen gerne Sushi und Fisch, auch unser Sohn isst gerne Fisch. Allerdings will ich nicht im Jahre 2050 zurückblicken und sagen, hätte ich doch einfach auch etwas geändert und ein Stück weit dagegengewirkt, dass wir unsere Erde aktuell und seit Jahrzehnten mit Anlauf zerstören. 

Mir war das alles in diesem Rahmen nicht bewusst gewesen. Ich wusste zwar, dass eine Überfischung da ist, aber mir war nicht bekannt, dass in den Fischen in der Zwischenzeit so viele Medikamente und gesundheitsschädigende Stoffe enthalten sind. Ich wusste auch nicht, dass Delfine getötet und Robben abgeschlachtet werden, damit diese den Menschen die Fische nicht wegfressen. 

Dass man so viel Beifang hat und diese als MSC Siegel verkauft, auch das wusste ich nicht. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich verzichte aktuell lieber auf Fisch, weil einfach zu viele Schadstoffe darin enthalten sind, die ich auch gerade, weil ich momentan stille, nicht an mein Kind weitergeben will. Also achte ich extrem darauf, was die Ernährung angeht und das betrifft verschiedene Bereiche, wie Milchprodukte und Weizenprodukte. Fleisch wird bei uns bis auf Fisch seit 1 1/2 Jahren nicht mehr gegessen.

🇺🇸 At the moment everyone is talking about the movie “Seaspiracy”. It is primarily about how the human beings destroy the seas and their inhabitants. You too recently watched the film and made a post on Instagram accordingly. What are your thoughts and your résumé? Have you planned to change something for yourself and your family or have you already changed something?

My husband recommended the film Seaspacey to me, which he found by chance on Netflix. I looked at it immediately and realized with horror: I have to change something immediately!

So we like to eat sushi and fish, our son also likes to eat fish. However, I don’t want to look back in the year 2050 and say that I would have simply changed something and worked a bit against the fact that we are currently destroying our earth for decades at a ramp-up.

I was not aware of any of this in this context. I knew that there was overfishing, but I didn’t know that the fish had contained so many medicines and harmful substances in the meantime. Neither did I know that dolphins were killed and seals butchered so they wouldn’t eat people’s fish.

I didn’t know that there is so much bycatch and which is sold under the MSC seal. I have to honestly say that I currently prefer to go without fish because it simply contains too many pollutants that I do not want to pass on to my child because I am currently breastfeeding. So I pay a lot of attention to nutrition and that affects different areas like dairy products and wheat products. Except for fish, we haven’t eaten meat for a year and a half.

🇩🇪 Es wird viel über die Nachhaltigkeit gesprochen, auch darüber, dass man Tiere nicht als reine Nahrungsmittel betrachten soll. Ich selbst bin seit 35 Jahren Vegetarierin und habe in den letzten Jahren damit begonnen, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Der übertriebene Konsum tut der Welt nicht gut. Welchen Tipp hast du gerade für junge Familien? Oft lässt sich vieles zunächst nicht unmittelbar realisieren und oft sind es die kleinen Schritte, die man tun kann. Was sind für dich deiner Meinung nach Ansatzpunkte, dass sich etwas verändern kann?

Ich bin nun noch nicht so lange Vegetarierin, aber ich muss zugeben, dass wir uns zuvor mit dem Thema auch nicht beschäftigt haben. Nun hat sich einiges bei uns verändert und wir kommen gar nicht mehr weg davon. Ich finde, man kann auch im Kleinen sehr viel machen. Was mich allerdings sehr wundert ist, dass der Fleischkonsum permanent ansteigt. 

Ich denke, wir Menschen können definitiv nicht so weitermachen und weiter in diesem Konsum leben. Ich möchte wirklich nicht dafür verantwortlich sein für das, was gerade angerichtet wird. Und besonders als Elternteil macht man sich seine Gedanken und will ein Stück weit bewusster leben und etwas verändern für die Zukunft seiner Kinder. Ich finde, dass man durchaus wesentlich bewusster einkaufen gehen kann und nicht wirklich die Masse, wie sie angeboten wird, in diesem Umfang braucht.

🇺🇸 There is a lot of talk about sustainability, including the fact that animals should not be viewed as pure food. I have been a vegetarian myself for 35 years and in recent years have started to concentrate on the essentials. Excessive consumption is not good for the world. What tip do you have for young families in particular? Often many things cannot be realized immediately at first and often it is the small steps that can be taken. In your opinion, what are the starting points that something can change?

I haven’t been a vegetarian that long, but I have to admit that we haven’t looked at the subject before either. Now a lot has changed for us and we can’t get away from it. I think you can do a lot even on a small scale. What surprises me, however, is that meat consumption is constantly increasing.

I think we humans definitely can’t go on like this and we can’t continue to live with this consumption. I really don’t want to be responsible for what is being done. And especially as a parent you think about it and want to live a bit more consciously and change something for the future of your children. I think that you can go shopping much more consciously and you don’t really need the bulk as it is offered to this extent.

🇩🇪 Wie siehst du die Zukunft deiner Kinder?

Der Fokus muss sein für unsere Kinder eine bessere, gesündere und erholsame Welt zu schaffen und nicht auf ein kaputtes Ökosystem hinzuarbeiten. Als Eltern tragen wir dafür Sorge, dass unsere Kinder anders denken und nicht mit der Masse gehen. Es sollten nicht noch mehr Fleisch, noch mehr Fisch und noch mehr Milchprodukte konsumiert werden. 

Wir haben uns zum Ziel gemacht, die Welt im Rahmen unserer Möglichkeiten ein wenig besser zu machen und unsere Philosophie auch sozusagen zu „spreaden“. Und nicht nur wir müssen etwas ändern, sondern auch unsere Freunde. Unser Sohn sagt jetzt schon, dass er damit aufhört Fleisch zu essen, wenn er 9 Jahre alt ist. Wir sagen dann zu ihm, dass kannst du für dich entscheiden, wenn du soweit bist und auch vom Kopf her alleine entscheiden kannst. Ich möchte nun allerdings nicht über ein Kind von 4 Jahren hinweg entscheiden, was es nun in Zukunft darf oder nicht darf. Er soll es dann, wenn er soweit ist, selbst entscheiden und wir zeigen ihm den Weg.

🇺🇸 How do you see your children’s future?

The focus must be to create a better, healthier and more peaceful world for our children and not to work towards a broken ecosystem. As parents, we have to make sure that our children think differently and don’t follow the crowd. More meat, more fish and more dairy products should not be consumed.

We have made it our goal to make the world a little better within the scope of our possibilities and to “spread” our philosophy, so to speak. And not only do we have to change something, but also our friends. Our son is already saying that he will stop eating meat when he is 9 years old. We then tell him that he can decide for himself when he is ready and can decide on his own. However, I do not want to decide over a child of 4 years what it may do or may not do in the future. When he is ready, he should decide for himself and we will show him the way.

🇩🇪 Wie erlebt ihr als Familie aktuell die Coronazeit? Was hat sich verändert? Gibt es auch etwas Positives?

Wir haben glücklicherweise genau vor Corona unser Grundstück zum Bauen gefunden und sind so unendlich dankbar, dass wir nun unser eigenes Zuhause erschaffen können. Während der Coronazeit kam unser 2. Kind zur Welt und wir sind darüber natürlich auch unendlich dankbar und glücklich. Wobei eigentlich alles nichts mit Corona zu tun hat, es wäre sicherlich sowieso so gekommen. Wir beide sind auch dankbar, dass wir unsere Jobs behalten haben und weiterarbeiten können. Wir sind gesund geblieben und eine gesunde glückliche Familie, die jeden Tag weiter an ihrem Glück arbeitet. Ich glaube, das ist es, was ich anderen mit auf den Weg geben kann: Dass man an seinem eigenen Glück arbeitet und weniger nach links oder rechts dabei schaut! Man sollte nicht darauf schauen, was die anderen machen, sondern sich auf sich selbst konzentrieren.

🇺🇸 As a family, how are you currently experiencing the Corona period? What has changed? Is there anything positive too?

Fortunately, we found our property to build right before Corona and are so infinitely grateful that we are able now to create our own home. Our second child was born during the Corona period and of course we are infinitely grateful and happy about it. Actually, everything has nothing to do with Corona, it would certainly have turned out that way anyway. We are both grateful that we kept our jobs and can continue to work. We stayed healthy and we are a healthy happy family that continues to work towards their happiness every day. I think that is what I can give others along the way: That you work on your own happiness and look not to the left or the right! You shouldn’t look at what others are doing, but concentrate on yourself.

🇩🇪 Was bedeutet für dich Frau sein? Ist es für dich auch wichtig einen Beruf zu haben und auf eigenen Beinen zu stehen?

Für mich bedeutet Frau sein auch ein Stück weit Mama zu sein. Ich bin sehr stolz darauf, eine Frau zu sein. Mir ist es auch unglaublich wichtig, als Frau zu arbeiten und mich über meine Arbeit zu definieren. Ich bin durchaus keine Vollzeitmama. Ich finde es wichtig, dass die Kinder sich selbst verwirklichen können und man selbst als Elternpaar die eigenen Träume nicht vergisst. Das Gleiche wünsche ich mir auch für meinen Mann. Ich finde, dass jeder irgendwo ein Individuum ist, das das Recht hat, sich selbst zu verwirklichen. 

Wenn es Frauen gibt, die sich rein über das Mutter sein definieren, so ist das auch ihr gutes Recht. Sie können auf sich selbst unendlich stolz sein und darauf, dass sie die Möglichkeit haben, finanziell aufgefangen werden. Mir würde allerdings ehrlich gestanden mein Beruf fehlen und in der Zeit, in der die Kinder in die Schule oder die Kita gehen, möchte ich nicht unbedingt zu Hause sitzen, sondern etwas Geistiges machen und ein Stück weit etwas Gutes für diese Welt beitragen sei es, dass ich eine Braut an dem schönsten Tag ihres Lebens glücklich mache.

🇺🇸 What does being a woman mean to you? Is it also important for you to have a job and to stand on your own two feet?

For me, being a woman also means being a little bit mom. I am very proud to be a woman. It is also incredibly important to me to work as a woman and to define myself through my work. I am by no means a full-time mom. I think it’s important that the children can realize themselves and that you, as parents, don’t forget your dreams. I wish the same for my husband. I find that everyone is an individual somewhere who has the right to self-actualize.

If there are women who define themselves purely by being a mother, that is also their right. They can be immensely proud of themselves and that they have the opportunity to be financially supported. To be honest, I would be missing my job and when the children go to school or daycare I don’t necessarily want to sit at home, but do something spiritual and do something good for this world. that I make a bride happy on the most beautiful day of her life.

🇩🇪 Wie definierst du schön sein?

Bobbi Braun hat das Schön sein einmal wunderbar definiert: Sie möchte durch ihr Make-up und die Produkte, die sie entwickelt hat, die Schönheit einer Frau unterstreichen. Ich kann dieser Aussage nur zustimmen, denn ich sehe das genau so. Es geht nicht darum, um etwas zu verändern, natürlich kann man ein Gesicht schmäler oder breiter schminken. Das kann man auch mal machen, wenn es sich um ein Shooting handelt, aber für eine Privatperson finde ich es einfach wichtig, die eigene Schönheit zu unterstreichen. Wenn jemand volle Lippen hat, ist es doch wirklich schön diese auch hervorzuheben, oder die Augen, oder die Wimpern. 

Was gibt es schöneres, als strahlende Augen in den Mittelpunkt des Gesichts zu stellen. Ich selbst schminke mich sehr gerne und gehe selten ungeschminkt aus dem Haus. Wenn ich mich schminke, fühle ich mich dynamisch, frisch und jung. Es ist ja auch gerade dann das, was man selbst ausstrahlen möchte. Manchmal ist es auch definitiv eine Rolle, in die man hineinschlüpft, sei es, wenn man sich abends zum Ausgehen schminkt oder tagsüber für die Arbeit. Das Schminken unterstreicht definitiv auch meinen Kleidungsstil. 

🇺🇸 How do you define being beautiful?

Bobbi Braun once wonderfully defined being beautiful: She wants to underline a woman’s beauty through her make-up and the products she has developed. I can only agree with this statement, because that’s exactly how I see it. It’s not about changing something, of course you can make a face narrower or wider. You can do that sometimes if it’s a shoot, but for a private person I think it’s just important to underline your own beauty. If someone has full lips, it’s really nice to highlight them too, or the eyes, or the eyelashes.

What could be nicer than putting sparkling eyes in the center of the face. I like to apply make-up myself and seldom leave the house without make-up. When I do my make-up, I feel dynamic, fresh and young. It is precisely then what you would like to radiate yourself. Sometimes it’s definitely a role to slip into, be it when you put on your make-up for going out in the evening or during the day for work. The make-up definitely underlines my style of clothing.

🇩🇪 Was sind deine großen Leidenschaften?

Meine große Leidenschaft ist meine Familie. Die steht definitiv an allererster Stelle, dann kommt mein Beruf, den ich ausüben darf. Und eine meiner Leidenschaften ist meine Kreativität, die ich teilweise durch Corona nicht so ausleben konnte, wie ich wollte. Ich habe früher gerne gemalt und auch gerne handwerklich gearbeitet. So habe ich mir meine Möbelstücke selbst gebaut und mich wirklich kreativ ausgetobt. 

Wenn wir jetzt sesshaft werden habe ich mir vorgenommen, wieder ein Stück weit das zu machen, was ich früher gemacht habe. In unserem Haus werden wir natürlich auch mehr Platz haben. So habe ich vor, wie vor 10/ 15 Jahren wieder Bilder zu malen, die wir vielleicht im Haus aufhängen können. Auf großen Leinwänden kann ich mich kreativ austoben. Auch handwerklich möchte ich mich wieder mehr betätigen, das fehlt mir im Moment extrem. Wobei ich ehrlich gestanden auch sagen muss, ich hätte grade auch gar keine Zeit dazu. 

🇺🇸 What are your great passions?

My great passion is my family. That definitely comes first, then comes my job, which I am allowed to practice. And another passion is being creative, which partly due to Corona I was not able to live out the way I wanted. I used to paint and also like to work with craftsmanship. So, for example, I built my own furniture.

When we settle down now, I have made up my mind to do a little bit of what I did before. We will of course have more space in our house. So I plan to paint pictures again, like 10/15 years ago, that we might be able to hang up in the house. I would also like to do more manual work again, which is extremely lacking at the moment. But to be honest, I have to say that I just don’t have the time.

🇩🇪 Was ist dein Lebensmotto?

Da muss ich nochmals auf das zurückkommen, als ich damals meine Ausbildung gemacht habe: Es ist nicht das Anfangen, sondern das Durchhalten, das zählt! Wenn du dir etwas in den Kopf gesetzt hast und unbedingt tun möchtest, dann ziehe das auch durch, sei stolz darauf, dass du es probiert hast, dass du es gemacht hast, egal wie es ausgeht, egal ob es sich positiv oder negativ auswirkt. 

Es macht dich zu dem Menschen, der du jetzt bist und gibt dir ein Stück weit auch Lebenserfahrung mit auf den Weg, sonst wärst du nicht an diesen Punkt gekommen. Es gibt dir Vertrauen und Selbstvertrauen und das ist, finde ich unglaublich wichtig, weil das heutzutage sehr vielen Menschen und gerade auch Teenagern fehlt. Man sollte sich immer selbst treu sein und nicht so sehr nach links und nach rechts schauen.

Ich kann nur noch einmal sagen, egal welche Ausbildung man angefangen hat, egal ob man nun einen Haupt-, Real oder Gymnasialabschluss hat egal, ob man eine Ausbildung begonnen hat, ob man ein Studium abgeschlossen hat, es ist nie zu spät, einen anderen Weg einzuschlagen, oder in eine andere Richtung zu gehen. Ich habe damals Steuerfachangestellte gelernt, habe dann ein BWL Studium abgeschlossen, war in beiden Bereich sehr erfolgreich und hatte sehr gute Noten. 

Trotzdem habe ich dann eine private Ausbildung zum Make-up Artist und Hairstylist gemacht und ich muss ganz ehrlich sagen, ich bereue es nicht, dass ich mein Hobby zu meinem Beruf habe machen können, damit Geld zu verdienen und Menschen glücklich zu machen. Wenn man seine Berufung mit 20, 30, 50 oder 60 für sich entdeckt, dann ist es nie zu spät, weil man es selbst möchte und wie gesagt, das ist mein Motto: Nicht das Anfangen wird belohnt, sondern das Durchhalten und ein Stück weit seinen eigenen Traum zu realisieren. 

Bleib einfach dran, glaube an dich. Und wenn du Mut und Zuspruch brauchst, dann umgebe dich mit Menschen, die genau das Gleiche mit dir teilen und dich stärken und unterstützen. Verabschiede dich von negativen Menschen, die Zweifel an dir haben und dich wirklich immer stoppen und nie im Leben voranbringen. Als Resümee kann ich nur sagen, dass ich einen starken und tollen Mann an  meiner Seite habe, der mich immer unterstützt, egal, was ich mache und gleichzeitig mein bester Kritiker ist. Ich glaube, das ist so ein kleines Geheimrezept und auch ein Glück, das wir beide haben, dass wir uns gegenseitig haben.

Umgebe dich auf jeden Fall mit den Menschen, die dich unterstützen und guttun, egal, ob es deine Freundin, dein Lebenspartner, deine Mama, dein Papa, dein Bruder, deine Schwester, egal wer es ist, um dir ein glückliches Leben geben zu können.

🇺🇸 What is your motto in life?

I have to come back to when I was doing my apprenticeship back then: It’s not the beginning, but perseverance that counts! If you have something on your mind and you absolutely want to do it, then go for it, be proud that you tried it, that you did it, no matter how it turns out, no matter whether it has a positive or negative effect.

It makes you who you are now and gives you some life experience, otherwise you would not have come to this point. It gives you confidence and self-confidence, and I think that’s incredibly important because a lot of people today, and especially teenagers, miss that. You should always be true to yourself and you should never look so much left and right.

I can only say once more, no matter what training you started, no matter whether you have a main, secondary or high school degree, no matter whether you have started an apprenticeship, whether you have completed a degree, it’s never too late to take a path or to go in another direction. At that time I trained to be a tax clerk, then completed a degree in business administration, was very successful in both areas and had very good grades.

Nevertheless, I then did a private apprenticeship as a make-up artist and hairstylist and I have to honestly say that I don’t regret that I was able to turn my hobby into my job, to earn money and make people happy. If you discover your calling for yourself at the age of 20, 30, 50 or 60, then it’s never too late because you want to do it yourself, and as I said, that’s my motto: It’s not the beginning that is rewarded, but perseverance.

Just hold on, believe in yourself. And if you need courage and encouragement, then surround yourself with people who share exactly the same thing with you and who strengthen and support you. Say goodbye to negative people who have doubts about you and really always stop you and never advance you in life. To sum up, I can only say that I have a strong and great man by my side who always supports me, no matter what I do and at the same time is my best critic. I think that’s such a little secret recipe and it’s also lucky that we both have each other.

In any case, surround yourself with the people who support you, no matter whether it is your girlfriend, your life partner, your mom, your dad, your brother, your sister, no matter who it is, in order to be able to give you a happy life .

Photo credit by Franziska Homuth

🇩🇪 Sie ist Pilotin aus Leidenschaft und betreibt ein Optikerfachgeschäft in der Karibik. Marie-Luise verkörpert genau das, von dem viele träumen, allerdings: Sie träumt nicht nur, sondern nimmt die Dinge in die Hand und lebt ihre Träume. Eine wahrhaft außergewöhnliche, wunderschöne und wunderbare Frau, die treu zu sich selbst ist und ihren Weg geht!

🇺🇸 She is a passionate pilot and runs an optician’s shop in the Caribbean. Marie-Luise embodies exactly what many may dream of, however: She not only dreams, but takes things into her own hands and lives her dreams. Marie Luise is an extraordinary, beautiful and wonderful woman who is true to herself and goes her own way!

Marie-Luise Ameen

https://www.instagram.com/pilot_lucy/

http://www.eyecaresaba.com

https://www.facebook.com/people/Eye-Care-Optical-Saba/100052172306284/

Photo credit by Marie-Luise Amen

🇩🇪 Du bist eine Frau, die sich etwas traut. Erzähle uns einfach mal von dir.

Stell dir vor Du lebst auf einer 13km2kleinen Insel umgeben von tiefblauem Meer und weiteren kleinen Inseln und Inselgruppen die sich im Karibischen Meer auf fast 4000km zwischen Florida und Venezuela erstrecken. Mit einer Länge von nur 400 Metern verfügt die Insel über eine der kürzesten Start-und Landebahnen der Welt. Der Flug zur nächstgrösseren Insel St. Maarten dauert ca. 12 Minuten, wobei die An-und Abreise ein Erlebnis bzw. Abenteuer für sich ist. Das bedeutet, um grössere Erledigungen oder Einkäufe zu tätigen, muss man sich entweder ein Flugzeug oder Boot schnappen um zu unserer Mutterinsel zu gelangen. Genau dieses Leben habe ich mir ausgesucht, denn ich lebe auf dieser Insel, genauer gesagt auf Saba.

Ich bin Marie-Luise Ameen, 38 Jahre alt, komme ursprünglich aus der Nähe von Stuttgart und lebe seit 2013 in der Karibik. Als schwäbische Optometristin betreibe ich seit vielen Jahren das Optikerfachgeschäft Eye Care Optical und besitze einen Pilotenschein.

🇺🇸 You are a woman who dares to do something. Just tell us about yourself.

Just imagine: you live on a 13km2 small island surrounded by the deep blue sea and other small islands and archipelagos that extend in the Caribbean Sea for almost 4000km between Florida and Venezuela. With a length of only 400 meters, the island has one of the shortest runways in the world. The flight to the next larger island of St. Maarten takes about 12 minutes, and the arrival and departure is always a special experience. That means, if you need to do bigger errands or purchases, you either have to grab a plane or a boat to get to our mother island. I have chosen exactly this life, because I live on this island, more precisely on Saba.

My name is Marie-Luise Ameen. I’m 38 years old, originally from near Stuttgart and have been living in the Caribbean since 2013. As a Swabian optometrist, I have been running the Eye Care Optical specialist shop for many years and also have a pilot’s license.

🇩🇪 Momentan lebst du ja auf Saba und hast dort dein Optikerfachgeschäft. Wie bist du auf die Idee mit Saba gekommen?

2011 begann die Reise mit einem Auslandsaufenthalt auf Saba (Karibik). Es folgten viele weitere Besuche auf der wunderschönen Insel und die Heimkehr zurück nach Deutschland wurde immer schwieriger als zuerst erwartet. 2013 wurde aus der Sehnsucht nach der paradisischen Insel, gemeinsam mit meiner Mama, schließlich unser Unternehmen EYE CARE OPTICAL SABA gegründet. Ich wollte etwas dort aufbauen, dass auf dieser Insel bis zu diesem Zeitpunkt noch keiner gemacht hat und ich die Erste bin ;). Auf Saba und St. Eustatius gab es nämlich noch keine/n Optometrist/in bzw. ein Geschäft wo man sich mit Sehhilfen ausstatten konnte. Somit dachte ich mir, es wäre eine einzigartige Idee das zu implementieren. Nun besitze ich hier in der Karibik ein eigenes Optikerfachgeschäft und fliege von einer Insel zur anderen.

Ich bin Optometristin und Pilotin, verbinde somit meine Leidenschaft zum Fliegen und Menschen zu helfen die Welt besser wahrnehmen zu dürfen. Ich untersuche bzw. behandle wenn nötig Augen, verschreibe Augentropfen, verpasse ihnen die richtige Sehhilfe und arbeite mit den Ärzten im Krankenhaus eng zusammen. Unser Unternehmen steckt voller Motivation, Ideen und Kreativität mit dem Konzept „Aviation meets Optometry“. Aviation Design kombiniert mit deutscher präziser Handwerksarbeit. Im Gepäck ist immer unsere Vision, Professionalität und die gewisse Leichtigkeit.

🇺🇸 At the moment you live on Saba and have your optician’s shop there. How did you come up with the idea with Saba?

In 2011 the trip began with a stay abroad on Saba (Caribbean). Many more visits to the beautiful island followed and the returns to home to Germany were getting more and more difficult. In 2013, I finally founded our company EYE CARE OPTICAL SABA together with my mom. I wanted to build something there that nobody has done on this island before and I am really the first;). On Saba and St. Eustatius there was no optometrist or a shop where you could equip yourself with visual aids. So I figured it would be a unique idea to implement this. Now I have my own optician’s shop here in the Caribbean and I fly from one island to another.

I am an optometrist and pilot, so I combine my passion for flying on the one Hand and helping people to perceive the world in a better way on the other hand. I examine or treat eyes if necessary, prescribe eye drops, give people the right visual aid and work closely with the doctors in the hospital. Our company is full of motivation, ideas and creativity with the “Aviation meets Optometry” concept. Aviation design combined with precise German craftsmanship. We always have our vision, professionalism and a certain lightness on board.

Photo credit by Marie-Luise Amen

🇩🇪 Saba ist ja eine relativ kleine Insel. Wie kann man sich das Leben und den Alltag dort vorstellen? Was ist dort deine größte Herausforderung?

Auf einer 13km2kleinen Insel muss man sich definitiv beschäftigen können. Damit meine ich nicht den ganzen Tag am Strand liegen, sich sonnen oder sonstige typische Urlauber-Aktivitäten. Ich persönlich habe kein Problem damit, da ich mich nie langweile. Ich bin ständig kreativ, am herumbasteln und selbstverständlich am Aviation lernen.

Aber die Überschaubarkeit der Insel kann jedoch abschreckend sein, nur 1950 Menschen leben hier auf Saba!
Auf der Insel gibt es 2 Schulen, ein kleines Krankenhaus, eine Polizeistation, eine Feuerwehr, eine Tankstelle, 2 größere Supermärkte, ein paar kleine Läden die das Nötigste anbieten, Restaurants sowie Shops, in denen es Souvenirs, Klamotten oder sonstige einfache Textilien zu kaufen gibt.

Das kulturelle Angebot auf Saba ist begrenzt. Keine Konzerte großer Künstler, Kinos, Museen und Festivals mit hochkarätigen Bands, wie wir sie in Deutschland reihenweise haben.
Dafür gibt es hier auf Saba etwas, das für mich unbezahlbar ist: Sonne, Natur, Meer, Palmen, Mangos, Kokosnüsse, Felsen & pure Lebensfreude. Falls wir den Inselkoller bekommen, dann nehmen wir ein Flugzeug und fliegen 12 Minuten lang nach St. Maarten. Oder ein Boot und fahren 2 Stunden über den Ozean.

Die Insel wirkt manchmal wie ein großes Dorf. Irgendjemand kennt immer irgendwen und irgendjemand weiß immer irgendwas. Da fällt es einerseits leicht Kontakte zu knüpfen. Jedoch macht es dies auch zueinem Nachteil, man kann kaum “Geheimnisse“ für sich behalten. Das ist auch meine persönlich größte Herausforderung, einfach nur mal für mich selber sein, nicht auf der Straße angesprochen werden und keinen Smalltalk führen zu müssen.

🇺🇸 Saba is a relatively small island. Can you tell us a little bit about the life and everyday life there? What’s your biggest challenge there?

You definitely have to be able to keep yourself busy on a 13 km2 small island. I don’t mean lying on the beach all day, sunbathing or doing other typical holiday activities. Personally, I have no problem with it as I am never bored. I am constantly active, creating things and of course learning about aviation.

But this kind of a small island has definitely its challenges, only 1950 people live here on Saba!
On the island there are 2 schools, a small hospital, a police station, a fire brigade, a gas station, 2 larger supermarkets, a few smaller shops where you find the bare essentials, restaurants and shops where you can buy souvenirs, clothes or other simple textiles.

The cultural offers on Saba are limited. No concerts by big artists, cinemas, museums and festivals with top-class bands like the ones we have in Germany in a row.
But there is something here on Saba that is priceless for me: Sun, nature, sea, palm trees, mangos, coconuts, rocks & pure joie de vivre. If we need a bit of variety, we’ll take a plane and fly to St. Maarten, which takes only 12 minutes. Or we take a boat and drive over the ocean for 2 hours.

The island sometimes looks like a big village. Somebody always knows somebody and somebody always knows something. On the one hand, it is easy to get into contact with other people. The disadvantage is: you can hardly keep “secrets” to yourself. This is also my biggest challenge personally, just being for myself, not being approached on the street and not having to have small talk.

Photo credit by Marie-Luise Amen

🇩🇪 Es gibt ja viele Menschen, die einfach ihre Zelte abschlagen und irgendwo ein anderes Leben beginnen möchten. Was muss man dabei deiner Meinung nach Bedenken und welche Hürden gibt es?


Ja, tatsächlich ist oft der Gedanke, an ein leichteres Leben in einem Land mit Sonne und Strand, damit verbunden. Man sollte sich diesen Schritt jedoch gut überlegen und generell sorgfältig vorbereitet sein. Dort wird eine fremde Sprache gesprochen, das Kranken- und Sozialversicherungssystem ist anders und das Steuerrecht auch. Und das vielleicht Wichtigste: Die Menschen, das Miteinander und die Kultur sind anders als in der alten Heimat. Vertrauen aufzubauen und sich perfekt zu integrieren braucht Zeit!

Auswandern in ein anderes Land ist einfach, aber das Bleiben erfordert viel Geduld und Stärke. Egal wie glücklich du am Anfang der Auswanderung bist, der Alltag wird dich früher oder später einholen. Warst du in Deutschland unzufrieden mit dir selbst, wirst du es auch im neuen Land sein.

Mein Tipp: Geld sparen vor der Auswanderung!

Egal, ob du mit oder ohne einen Job zu haben ins Ausland ziehst, gibt es eine Regel: Vor einer Auswanderung muss man sparen. Vor allem auf einer Insel wo jedes Produkt eingeflogen werden und dafür Einfuhrzoll bezahlt werden muss. Im Ausland stößt aufgrund des oftmals höheren Preisniveaus dein Erspartes schnell an seine Grenzen und du musst dich hinterfragen „Kommst du damit klar an deine Grenzen zu stoßen?“.

Mein Tipp: Schraub Deine Ansprüche herunter. Fang klein an. Miete nicht das viel zu große Haus, nur weil du immer davon geträumt hast.

Aber ich muss auch sagen, dass wenn du es schaffst dich trotzdem durchzuschlagen, dann wird dich wohl kaum etwas im Leben mehr überraschen können. All diese Erfahrungen werden dein Leben bereichern und dich eindeutig zu einem neuen Menschen formen. In diesen 8 Jahren musste ich viele neue Sachen lernen, unter anderem wie man tagelang ohne Strom, Gas oder Wasser leben kann/muss, wie man Autoreifen wechselt, da man keinen ADAC anrufen kann usw.

Zusammenfassend gesagt, sammelst du durch all deine Erlebnisse vor allem Lebenserfahrung. Neue Kulturen, neue Menschen, andere Städte, Lebensgewohnheiten und Kommunikation, dies kann dir keiner mehr nehmen.

🇺🇸 There are many people who want to start a new and different life somewhere else. In your opinion, what do you have to consider and what are the hurdles?

Yes, in fact, many people believe that life is easier in a land where the sun is always shining. However, you should think carefully about this step and in general you should be very good prepared. You should learn the language, be informed about the health and social security and tax systems. And perhaps the most important thing: the people, the togetherness and the culture are always different than in the old homeland. Building trust and integrating perfectly takes time!

Emigrating to another country is easy, but staying there takes a lot of patience and strength. No matter how happy you are at the beginning of the emigration, everyday life will catch up with you sooner or later. If you were dissatisfied with yourself in Germany, you will also be dissatisfied in the new country.

My tip: save money before emigrating!

Regardless of whether you move abroad with or without a job, there is one rule: you have to save money before emigrating. Especially on an island where every product is flown in and import taxes have to be paid. Due to the often higher price level, your savings quickly reach their limits and you have to ask yourself “Can you deal with it when you reach your limits?”.

My tip: Lower your demands. Start small. Don’t rent the house that is way too big just because you’ve always dreamed of it.

But I also have to say, that if you manage to get through this anyway, then nothing can really surprise you in life. All of these experiences will enrich your life and clearly make out of you a new person. In these 8 years I had to learn a lot of new things, including how you can / have to live for days without electricity, gas or water, how to change car tires because you can’t call the ADAC, etc.

In summary, through all of your experiences you gain a lot of life experience. You learn a lot about new cultures, new people, different cities, different lifestyle habits and communication. Nobody can ever take that away from you.

🇩🇪 Kommen wir jetzt zu deiner Leidenschaft, das Fliegen. Du hast ja seit vielen Jahren den Pilotenschein. Gibt es ein konkretes Ziel dabei, dass du anstrebst?


Ich habe meine PPL Fluglizenz vor ca. 9 Jahren gemacht, die mir erlaubt einmotorige Propellermaschinen zu fliegen. Im Moment absolviere ich meinen ATPL (Airline Transport Pilot License / Berufsflugzeugführerin) bei einer Flugschule am Stuttgarter Flughafen. Dort in der Nähe habe ich auch eine eigene Wohnung und bin dort in regelmäßigen Abständen um meine Ausbildung abschließen zu können.

Ich nutze ja meinen Flugschein bereits um von A nach B zu kommen, möchte dies aber auch kommerziell anbieten können um auch als „fliegende Optometristin“ zu arbeiten.

🇺🇸 Now let’s talk about your passion, flying. You have a pilot’s license for many years. Is there a specific goal that you are aiming for?

I got my PPL flight license about 9 years ago, which allows me to fly single-engine propeller planes. At the moment I am completing my ATPL (Airline Transport Pilot License) at a flight school at Stuttgart Airport. I also have my own apartment nearby and I am there at regular intervals to complete my training.

I already use my license to get from A to B, but I would also like to be able to offer this commercially in order to work as a “flying optometrist”.

Photo credit by Marie-Luise Amen

🇩🇪 Immer mehr Frauen entdecken gerade den Beruf “Pilotin” bzw. die Leidenschaft zum Fliegen. Was kannst du diesen Frauen mit auf den Weg geben?


Durchhaltevermögen! Man darf sich absolut nicht unterkriegen lassen. So viele Menschen haben nicht an mich geglaubt, als ich meinen Traum damals verkündet habe. Ich muss ehrlich sagen, dass ich keine Sekunde bereue diesen Schritt gegangen zu sein.

Mein Tipp an all die Frauen die diese Faszination „Fliegen“ teilen: „Glaubt an euch und ihr könnt alles erreichen!“.

🇺🇸 More and more women want to become a “pilot” and more and more women are disvovering their passion for flying. What advice can you give these women?

Perseverance! You absolutely must not let yourself get down. So many people didn’t believe in me when I talked about my dream in the past. I have honestly to say that I did never regret taking this step.

My tip to all women who share my fascination with “flying”: “Believe in yourself and you can achieve anything!”.

🇩🇪 Obwohl momentan die Politik das Fliegen etwas ausbremst, denke ich dass die Zukunft in der Luft liegt. Die Menschen lieben es zu reisen und ich denke, dass die Fliegerei auch wieder in den nächsten beiden Jahren an Fahrt aufnehmen wird. Viele sagen, dass die Billigfliegerei schuld an der Umweltmisere ist. Was denkst du grundsätzlich darüber?

Fliegen hat uns Menschen schon immer fasziniert und begeistert.
Hier auf St. Maarten stehen jeden Tag 100e Menschen am Zaun um ein landendes oder startendes Flugzeug hautnah mitzuerleben, wie der riesige Airbus A330 im Anflug fast die Köpfe berührt. Mehrere Male schon gesehen und trotzdem immer wieder ein faszinierender Anblick.


Diese Faszination wird sich auch nicht ändern durch Corona. Hier in der Karibik merken wir bereits deutlich eine Zunahme an Anflügen. Menschen wollen wieder was unternehmen, die Welt erkunden, raus und leben.
Damit ich von einer Insel zur anderen gelange, muss ich entweder fliegen oder mit einem Boot fahren, somit wird bei uns hier das Fliegen immer eine große Rolle spielen.

Den Spagat zwischen nachhaltigem Reisen und dem umweltschädlichen Fliegen zu meistern, ist sicher nicht einfach. Ich möchte nicht darauf verzichten, die Welt zu bereisen. Auf der anderen Seite bin ich mir über die Schäden, die durch das Fliegen angerichtet werden kann, wohl bewusst.
Die optimalen Lösungen sind effizientere Flugzeuge und es muss nach Kraftstoffen wie z.B. umweltverträgliche Biotreibstoffe geforscht werden.

🇺🇸 Actually politics is slowing down flying, but I think the future is in the air. People love to travel and I think aviation will pick up speed again in the next two years. Many say that low-cost airlines are to blame for the environmental Problems. What do you think about it?

We humans have always been fascinated and are enthusiastic about flying.
Here on St. Maarten, hundreds of people stand at the fence every day to see an aircraft landing or taking off and when the giant Airbus A330 approaches, it almost touches their heads. I have seen it several times and it is still fascinating.

Corona will not change this fascination either. Here in the Caribbean we are already noticing an increase in approaches. People want to do something, explore the world, get out and live.
To get from one island to another, I either have to fly or take a boat, so flying will always play a major role here.

Mastering the balancing act between sustainable travel and environmentally clean flying is certainly not easy. I don’t want to give up traveling the world. On the other hand, I am well aware of the damage that flying can do.
The optimal solutions are building more efficient aircrafts and the research for environmentally friendly biofuels.

🇩🇪 Was sind deine nächsten Ziele?

Menschen zu inspirieren, sich trauen mutige Entscheidungen im Leben zu treffen, auch wenn sie für andere Menschen verrückt klingen.
Ich möchte auch mehr Frauen dazu inspirieren, Pilotinnen zu werden. Wir Frauen sollten uns viel mehr trauen.

Bin ich die Pilotin in meinem Leben? Oder bin ich Passagierin?
Möchte ich also das Steuerruder in die Hand nehmen und auf eine neue Zukunft steuern oder möchte ich es lieber aus der Hand geben und andere geben Richtung und Tempo vor?

Ich habe nie eine Garantie im vorne herein bekommen, dass ich erfolgreich mit meinem Unternehmen im Ausland sein werde.
Ich habe nie eine Garantie von vornherein bekommen, dass ich erfolgreich meinen Pilotenschein absolvieren werde.

Ich habe mich einfach dazu entschieden, habe es visualisiert und dabei oft Tiefschläge einstecken müssen, habe jedoch nie das Steuerruder aus der Hand gegeben und immer mein Ziel im Visier gehabt.

🇺🇸 What are your next goals?

I want to inspire people and that they dare to make brave decisions in life, even if they sound crazy to other people.
I also want to inspire more women to become pilots. We women should definitely dare more in life.

Am I the pilot in my life? Or am I a passenger?
So do I want to take the rudder in my hand and steer towards a new future or would I rather give it up and let others set the direction and pace?

I never got a guarantee in advance that I would be successful with my company abroad.
I never got a guarantee in advance that I would successfully pass my pilot’s license.

I just decided to do it, visualized it and often suffered low blows, but never gave up the rudder and always had my goal in sight.

🇩🇪 Was ist deine oder was sind deine großen Leidenschaften neben dem Fliegen?

„Seit ich denken kann, bin ich kreativ-begeistert!“
Ich liebe es Wohnungen oder Räume umzubauen bzw. zu designen und neu zu dekorieren, Dinge selbst herzustellen und mich dabei kreativ auszutoben. Ich habe z.B. meine 2 Optikerläden komplett selber designed, erbaut und immer wieder neu umdekoriert.
Ich liebe die Kreativität des Entwerfens, mein Stil ist Industrial modern, da ich gerne rustikale Texturen mit zeitgenössischer Ästhetik verbinde. Was mich zum Design antreibt, ist mein ständiger Wunsch, neue und alte Trends auf neue Weise zu entdecken. Die Herausforderung, Stücke aus aller Welt auszuwählen und dabei die Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen. Wie beim Lösen eines Puzzles besteht Inneneinrichtung im Wesentlichen aus der Zusammenstellung vieler Einzelstücke zu einem zusammenhängenden Ganzen und es ist eine lohnende Erfahrung, das Endprodukt zu sehen.

🇺🇸 What is your or what are your greatest passions besides flying?

“As long as I can remember, I’ve been enthusiastic about creativity!”
I love to rebuild apartments or rooms or to design and redecorate them, to make things myself and to let off steam creatively. For example, I designed, built and redecorated my 2 optician shops completely by myself.
I love the creativity of design, my style is industrial modern as I like to combine rustic textures with contemporary aesthetics. What drives me to design is my constant desire to discover new and old trends in new ways. The challenge of choosing pieces from all over the world while meeting the needs of the customer. Like solving a jigsaw puzzle, interior design consists essentially of putting many individual pieces together into a cohesive whole, and seeing in the end the result is a great experience.

🇩🇪 Was bedeutet Schön sein für dich?

Für mich bedeutet Schönheit Mut und sich total von Normen frei zu machen, anders zu sein wie andere.Ich bin 100% davon überzeugt, dass „Wahre Schönheit von innen kommt“, wenn man mit sich selbst im Reinen ist. Schwächen zu akzeptieren und die Schönheit im Unvollkommenen zu finden.

🇺🇸 What does “being beautiful” mean to you?

For me, beauty means having a lot of courage and being totally from norms, and different from others. I am 100% convinced that “true beauty comes from within” when you are at peace with yourself. Beauty means to me: accepting the weaknesses and finding beauty in the imperfect.

Photo credit by Marie-Luise Amen

🇩🇪 Was ist dein Lebensmotto?

Mein Lebensmotto: „Wo ein Wille ist, ist auch immer ein Weg“.
Zielstrebigkeit ist der Schlüssel zu Erfolg und Glück. Wichtig bei der Zielsetzung ist, dass man so genau wie möglich formuliert bzw. visualisiert, was man erreichen will. Dabei realistisch bleiben und in Etappendenken. Denn „Der Weg ist das Ziel“.

Nun lebe ich mit meiner Mama gemeinsam dieses außergewöhnliche spannende Leben voller Abenteuer, spektakulären Flügen und wunderschönen Sonnenuntergängen.

Ich freue mich sehr, dass ihr mich auf meiner weiteren Reise begleitet. Fasten your seatbelts and ready for departure. Wir sehen uns alle wieder auf ein paar Tausend Fuß☺

🇺🇸 What is your motto in life?

My motto in life: “Where there is a will, there is always a way”.
Determination is the key to success and happiness. When you set goals, it is important that you formulate or visualize what you want to achieve as precisely as possible. Always stay realistic and think about the single steps. Because “the way is always the goal”.

I am very happy that you are accompanying me on my further journey. Fasten your seatbelts and ready for departure. See you all again within a few thousand feet☺

Ines Banghard

www.coach-deines-lebens.de

https://www.instagram.com/ines.banghard/

Photocredit by Ines Banghard

Die liebe Ines ist Kinder- & Lerncoach und ihre positive und sehr sympathische Art hat mich neugierig auf ihre Arbeit gemacht. Gerade jetzt in diesen, für unsere Kinder und Jugendlichen nicht ganz einfachen Zeiten finde ich es wichtig, einen Weg zu finden, Kinder und Jugendliche zu fördern und sie gestärkt durch die Krise zu bringen. Leider versagt unser Schulsystem sehr oft, wenn es wirklich um etwas geht. Ein Lockdown ist nicht einfach ein Lockdown, sondern er reißt vor allem auch die Kinder und Jugendlichen aus dem gewohnten Alltag und hat einen fatalen Effekt auf den bislang geordneten Tagesablauf. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und wenn eine gewisse „Ordnung“ zusammenbricht, dann ist es notwendig, neue Wege und Möglichkeiten zu schaffen. Und so ergab sich ein megainteressantes Interview mit Ines.

Ines is a coach for children and teenagers and her positive and very sympathetic appearance made me curious about her work. Especially now in these times, which are not easy for our children and young people, I find it important to find a way to support children and teenagers and to help them through this crisis more than ever.

Unfortunately, our school system very often fails when hard times are coming up. A lockdown is not just a lockdown, but above all it pulls children and young people out of their everyday lives and has a fatal effect on the daily routine that has been worked so far. Humans are creatures of habit and when a certain “order” breaks down, it is necessary to create new paths and possibilities.

Erzähle uns einfach einmal von Dir!

Ich heiße Ines, bin 32 Jahre alt und zertifizierter Kinder- und Jugendcoach, Lerncoach, Eltern- und Familiencoach, Reflexintegrationstrainerin sowie spiritueller Coach. 

Seit 17 Jahren arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen zusammen. Mein Kindheitstraum war es, Lehrerin zu werden. Daher habe ich mir bereits mit 15 ein “Business” als Nachhilfelehrerin aufgebaut. In den Nachhilfestunden ging es allerdings mehr darum: „Wie finde ich meinen Traumberuf, was sind meine Stärken, was meine Schwächen, wie bewerbe ich mich richtig“, usw. 

Im Endeffekt waren das bereits die Anfänge vom Coaching. Nach einem Praktikum in einer Schule habe ich für mich beschlossen, dass das Lehramt keine Option für mich ist, da ich das Schulsystem als veraltet betrachte und Schule nur einen Lebensbereich abbildet. Ich wollte zudem individuell auf die Kids & Teens eingehen und sie in allen Lebensbereichen begleiten. Deshalb habe ich mich dazu entschieden, professionell Kinder und Jugendliche zu coachen.

Meine Motivation dabei: Ich habe auf meinem eigenen Weg der Persönlichkeitsentwicklung so wundervolle Tools und Techniken kennengelernt. Diese bekommen Profi-Sportler, Manager und Erwachsene, die etwas in ihrem Leben ändern wollen an die Hand. Unseren Kids & Teens enthalten wir diese Methoden vor, das empfinde ich schon fast als unterlassene Hilfeleistung, denn auch unsere Kids & Teens haben teilweise 60-80 Wochenstunden. Und ganz ehrlich: Die meisten Herausforderungen, die wir als Erwachsene haben, stammen aus der Kindheit, basierend auf Glaubensmustern, Ängsten, Selbstzweifeln und Blockaden. Wenn wir diese schon als Kind angehen, dann starten wir im Erwachsenenalter auf einem anderen Level. Zumal es in der Kindheit und Jugend noch einfacher ist, diese Muster zu lösen, da sie sich noch nicht so verhärtet haben, wie im Erwachsenenalter. Demnach kann ich mit meiner Arbeit die neue Generation junger Erwachsener positiv prägen und somit einen unglaublichen Mehrwert für die Gesellschaft generieren.

Just tell us about yourself!

My name is Ines, I am 32 years old and a certified child and youth coach, learning coach, parent and family coach, reflex integration trainer and spiritual coach.

I have been working with children and young people for 17 years. When I was a child my dream was to become a teacher. That’s why I built up a “business” as a tutor when I was 15. In the tutoring lessons, however, it was more about: “How do I find the job of my dreams, what are my strengths, what are my weaknesses, how do I apply correctly”, etc.

In the end, that was the beginning of coaching. After an internship in a school, I decided for myself that teaching was not an option for me, as I consider our school system to be out of date. School only represents one period of life. I also wanted to support the kids and teens individually and accompany them in all areas of life. That’s why I decided to become a coach children and teenagers.

My motivation: I got to know wonderful tools and techniques on my own personal development path. Professional athletes, managers and adults who want to change something in their lives get them by the hand. We withhold these methods from our kids & teens, which I perceive almost as failure to provide assistance, because our kids & teens also sometimes have 60-80 hours a week.

And honestly, most of the challenges we face as adults are a result of our childhood, based on beliefs, fears, self-doubt and blockages. If we already overcome them as a child, we start on a different level when we are older. Especially since it is even easier to resolve these patterns as a child, as they have not hardened as much as in adulthood. Accordingly, I can positively shape the new generation of young adults with my work and thus generate incredible added value for society.

Du hast einen wunderbaren Instagramaccount, in dem sich alles um das Thema Kinder und Lernen dreht. Erzähl doch ein wenig von Deiner Arbeit. 

Vielen lieben Dank. Wie du schon richtig sagst, dreht sich auf meinem Instagram-Account alles um das Thema Kinder und Lernen. Das ist jedoch nur ein Bruchteil meiner Arbeit. Ich helfe Kindern, ihre Blockaden abzubauen, ihre Ängste zu überwinden, ihre Potenziale zu entfalten und ihr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu stärken, damit sie das Leben leben können, von dem sie schon immer geträumt haben.

Nach meinen Coachings soll es der gesamten Familie besser gehen: Der Schulalltag und das Familien- bzw. Freizeitleben sollen wieder in Balance sein. Allzu oft erlebe ich es, dass das Familienleben und die Freizeit um die Schule herum organisiert werden. Gleichzeitig kenne ich es von meiner eigenen Schulzeit: Waren meine Schulnoten gut, dann war auch das Familienleben gut. Lief es hingegen in der Schule schlecht, dann hing meistens der Haussegen schief. Das darf und muss meiner Meinung nach nicht sein. Schulnoten sind wichtig und gleichzeitig definieren sie nicht den Wert eines Kindes. Und wenn dann die verbundenen Blockaden, die ein Kind mit einem Fach hat, gelöst sind, dann läuft es in der Schule meistens leichter. Oder ein anderes Beispiel: Sobald ein Kind weiß, was für ein Lerntyp es ist, dann fällt Lernen leichter. Gelerntes kann länger behalten und schneller abgerufen werden, folglich hat das Kind mehr Freizeit.

You have a wonderful Instagram account that is all about children and learning. Tell us a little bit about your work.

Thank you so much. As you say, everything on my Instagram account is about children and learning. However, that is only a part of my work. I help children to break down their blockages, to overcome their fears, to develop their potential and to strengthen their self-confidence so that they can live the life they have always dreamed of.

After my coaching, the whole family should feel better: everyday school life and family and leisure life should be in balance again. All too often I see that the family life and the leisure time are organized around school. At the same time and based on my own experiences: if everything was fine at school, then also my family life was doing fine. On the other hand, if things went badly at school, then there was negative mood at home.

In my opinion, this is the worst case. School grades are important and at the same time they do not define the strengths of a child. And when the associated blockages that a child has with a certain subject are resolved, things are usually running easier at school. Another example: as soon as a child knows what type of learner they are, learning becomes easier. What has been learned can be kept longer, so the child has the chance to have more free time.

Wie läuft ein Coaching mit Dir ab?

Ich coache Kinder und Jugendliche (ab Schulalter) im 1 zu 1 Coaching online pro Woche 1h via Zoom. Mein Coaching-Prozess dauert ca. 8 Wochen. Parallel führe ich nach jeder 4. sowie nach der letzten Session ein Elterngespräch. In diesen gebe ich den Eltern Impulse, wie sie ihr Kind bestmöglich im Alltag unterstützen können. Selbstverständlich nur in der Detailtiefe, wie das Kind mir die Erlaubnis gibt, dass ich mit den Eltern sprechen darf. Falls zwischen den Sessions Fragen seitens der Eltern oder der Kinder aufkommen, dann bin ich jederzeit für sie da. Ich sehe mich somit als Begleitperson der Familie und als Vertrauensperson für das Kind an.

In meinen Coachings ist der Klient weder das Kind, noch sind es die Eltern. Bei mir ist der Klient immer die Beziehung zwischen Kind und Eltern.

Bevor bei mir ein Coaching startet, frage ich die Eltern nach den aktuellen Herausforderungen und dann das Kind. Diese Sichtweisen können manchmal sehr unterschiedlich sein. Wenn dann das Kind „Ja“ zum Coaching sagt, dann coache ich.

Bei mir läuft kein Coaching nach Schema F ab. Ich bereite mich auf das Coaching vor und wenn ich dann spüre, dass das Kind heute etwas anderes benötigt, dann passe ich mich flexibel den Bedürfnissen des Kindes an. Ich sehe es so: Wir werden alle jeden Tag neu geboren und jeder Tag ist immer anders als der andere, das heißt, wir brauchen jeden Tag auch etwas anderes.

How does a coaching work with you?

In general I coach children and teenagers (from school age on) in an 1 to 1 coaching online for 1 hour per week via Zoom. My coaching process takes about 8 weeks. At the same time, I do an interview with the parents of the child resp. teenager after every 4th session and after the last session. In these interviews I give the parents impulses on how they can best support their child in everyday life. Of course only in the depth of detail as far as the child gives me the permission to talk to the parents. If the parents or children have any questions between the sessions, I am always there for them. I see myself as a companion of the family and as a person of trust for the child.

In my coaching sessions, the client is neither the child nor the parents. For me, the client is always the relationship between child and parents.

Before I start coaching, I first ask the parents about the current challenges and then the child. These views can sometimes be very different. Finally, if the child says “yes” to the coaching, then I’ll coach.

For me, a standard coaching doesn’t exist. I prepare myself for the coaching and when I feel that the child needs something different today, I adapt flexibly to the child’s needs. I see it this way: we are all reborn every day and every day is always different from the day before, which means we need different encouragement and different support every day.

Was ist Deiner Meinung nach aktuell wichtig für ein Kind? Wie kann es den Lockdown unbeschadet überstehen?

Das A und O ist die Offenheit in der Kommunikation. Liebe Eltern, redet bitte ganz offen mit euren Kindern über eure Ängste – seien es gesundheitliche oder auch finanzielle Ängste. Kinder und Jugendliche spüren diese Ängste. Wenn ihr nicht in der Familie über Ängste sprecht, dann denkt das Kind, dass es sich nicht auf seine Intuition verlassen kann. Zudem lernt es so, dass es besser ist, nicht über Ängste zu reden. Und genau das Gegenteil ist der Fall. Erzählt von euren Ängsten und fragt dann eure Kinder: „Und wie geht es dir aktuell so?“ Und wenn das Kind dann antwortet, dann fragt: „ Wann ging es dir besser?“ Wichtig ist auch, dass das Kind selbst zu seiner Lösung kommt. Ihr als Eltern seid unterstützend da. Und habt zudem ganz großes Mitgefühl mit euren Teenagern. Gerade deren Aufgabe ist es eigentlich ihre Identität zu finden, herauszufinden, was sie wollen oder nicht wollen und sich somit von euch zu lösen. Dies ist aktuell nicht möglich. Daher redet auch mit euren Teenagern bitte auf Augenhöhe über die aktuelle Situation. Und ein zweiter Punkt: Selbstwirksamkeit. Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche ihre Selbstwirksamkeit sehen. Das heißt, dass sie im Außen etwas erschaffen, weil dann sehen sie, dass sie etwas können. Das können sie dann als Erfolg verbuchen und dies wiederum steigert ihr Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein. Beispiele dafür sind: Kochrezepte ausprobieren, Zimmer streichen, Möbel aufbauen, einen Familienfilm drehen und schneiden, uvm.

What do you think is currently important for a child? How can it survive the lockdown easily?

The most important thing is openness in communication. Dear parents, please talk openly to your children about your fears – not matter if it’s about health or financial problems. Children and teenagers feel your fears. If you do not discuss fears in the family, the children might think that they cannot rely on their intuition. A child also thinks in this case that it is better not to talk about fears.

And exactly the opposite is the case. Tell them about your fears and ask your children: “And how do you feel at the moment?” And when the child answers, then ask the question: “When did you feel better?” It is also important that your children resp. teenagers find their own solution. Their task is actually to find their own identity, to find out what they want or don’t want and thus to go their own way.

This is currently not possible. Therefore, please also talk to your chilrend/ teenagers about the current situation. And a second point: self-efficacy. It is important that children and young people see their self-efficacy. That means that they create something outside, because as a consequence of this they see that they can create something. They can take that as a success and this in return lifts up their self-esteem and self-confidence. Examples are: trying out recipes, painting a room, assembling furniture, making and editing a family film, and much more.

Photocredit by Ines Banghard

Wie fühlst Du Dich selbst in der aktuellen Corona-Situation und wie gehst Du damit um? 

Jeder hat seine individuellen Herausforderungen. Meine Herausforderung ist meine Wohnsituation – ich wohne alleine, meine Familie wohnt etwas weiter weg und auch meine Freunde sind in ganz Deutschland verteilt. Dadurch kann ich diese aktuell nicht so oft besuchen, wie ich es mir wünschen würde. Meine Lösung ist hierfür: Ganz viele Videocalls – ich habe für mich hier schon einen eigenen Begriff entwickelt: Videofonieren. 😊

Dies führt mich dann zur zweiten Herausforderung: allzu viel Zeit vor Bildschirmen. Hier ist meine Lösung: bewusst alle elektronischen Geräte ausschalten und mir viel Zeit für mich selbst zu nehmen. In dieser Zeit meditiere ich dann oder mache Sport.

Ansonsten gehe ich mit der Situation so um, dass ich meinen Fokus auf das Positive lenke und jegliche Nachrichten meide.

How do you feel about the current Corona situation and how do you deal with it?

Everyone has to deal with its own individual challenges. My challenge is my living situation – I live alone, away from my family and my friends are spread all over Germany. As a result, I cannot currently visit them as often as I would love to. My solution for this is: A lot of video calls – I’ve already developed my own term for this: videophoning. 😊

This leads me to the second challenge: too much time in front of screens. Here is my solution: I consciously turn off all electronic devices and take plenty of time for myself. During this time I meditate or do sports.

But above all I focus on positive things and avoid any negative news.

Was sollte sich Deiner Meinung nach an unserem Schulsystem ändern?  

Ich gehe hier jetzt mal vom klassischen Schulsystem aus. Also meiner Meinung nach sollte die Schule auf das Leben vorbereiten und auch den digitalen Wandel berücksichtigen. Weiterhin ist es meiner Meinung nach wichtig, den Fokus mehr auf die Persönlichkeitsentwicklung zu legen, da die Soft Skills immer wichtiger werden. Die Noten sind die Eintrittskarte in den Vergnügungspark “Leben” und die Soft Skills bringen unseren individuellen Charakter mehr zum Vorschein, wodurch wir uns von der Masse absetzen.

Fächer, die meiner Meinung nach hinzukommen sollten, sind: Digitale Bildung (im Sinne von Software-Umgang, z. B.  MicrosoftOffice, 10-Finger-System, vielleicht erste Programmierkenntnisse, intelligenter Umgang mit dem Smartphone, uvm.), Finanzielle Intelligenz (Wir Deutschen sind Sparweltmeister – auf Sparkonten und Tagesgeldkonten; die Verschuldung unter Teenagern ist so hoch wie nie, aufgrund von Konsumkrediten. Was für andere Möglichkeiten gibt es zum Investieren und was ist ein guter Umgang mit Geld?), Spiritualität (Wie bleibe ich in Verbindung mit meiner Intuition? Selbstreflektion), Kommunikation und Verhandlungsgeschick (Wie verkaufe ich? Wie kommuniziere ich gewaltfrei? Wie vertrete ich meine Meinung, ohne den anderen verbal zu verletzen?)

Die Frage, die sich mir hier natürlich stellt, ist, ob sich die Schule dies überhaupt ableisten kann oder ob es nicht mehr Sinn ergibt, eine Schule neben der Schule für solche Softskills aufzubauen. Ein komplettes Schulsystem in kurzer Zeit zu ändern, erachte ich als herausfordernd. Ich sehe durchaus einige positive Entwicklungen, vor allem an Privatschulen. Meiner Meinung nach sollten solche Fächer jedoch für alle SchülerInnen zugänglich sein – unabhängig vom Geldbeutel der Eltern.

What do you think should be changed in our school system?

In my opinion the school should prepare for life and also take the digital challenges into account. In my opinion, it is also important to focus more on individual development, as soft skills are becoming more and more important. The grades are the ticket to the amusement park “Life” and the soft skills bring our individual character to the fore, which makes us stand out from the crowd.

Subjects that should be added in my opinion are: digital education (in the sense of software handling, e.g. Microsoft Office, 10-finger system, perhaps initial programming skills, intelligent use of smartphones, and much more) as well as financial skills, spirituality (How do I stay connected to my intuition? Self-reflection), communication and negotiating skills (How can I communicate non-violently? How do I represent my opinon without offending resp. bullying others?).

The question that arises is, whether our school system can handle this at all or whether if it is better to to build an additional school system for all these soft skills. I think it is very challenging to change an entire school system in a short period of time. Anyway, I see some positive developments, especially when it comes to private schools. In my opinion, however, such subjects should be accessible to all students – regardless of their parents’ budget.

Was ist Deiner Meinung nach der wichtigste Glaubenssatz für ein Kind?

Hier gibt es meiner Meinung nach sehr viele. Einer der wichtigsten ist für mich, wenn ein Kind etwas machen möchte und nicht kann, dass es sich immer sagt: Ich kann das NOCH nicht! Oder sich die Frage zu stellen: Wieso fällt es mir so leicht, das zu lernen? So öffnet es sich dafür, Antworten aus seinem Unterbewusstsein zu bekommen. 

What do you think is the most important dogma for a child?

In my opinion there many existing. One of the most important is, that a child always says to itself: I can’t do this YET! Or the question: Why is it so easy for me to learn this? In this way the child opens up to get answers from the very own subconscious.

Was ist Deine oder was sind Deine großen Leidenschaften?

Meine Arbeit. Ich liebe es zu sehen, wie sich die Kinder und Jugendlichen entwickeln und das Familienleben in Balance kommt. Ansonsten liebe ich es Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie zu verbringen. Und ich bin definitiv sehr sportlich – Sport hilft mir, mich zu erden und schafft für mich den perfekten Ausgleich, um vom Kopf in den Körper zu kommen. Und gleichzeitig ist beim Sport Mentaltraining sehr wichtig: Ich bin 2017 Marathon gelaufen und hier habe ich gemerkt, wie wertvoll Mentaltraining für den Sport ist.

What is or what are your great passion(s)?

My work. I love to see how children and young people develop and how their family life is getting more balanced. Otherwise, I love to spend time with my friends and family. And I definitely love sports. It helps me to stay grounded and creates a perfect balance between my mind and body. In 2017 I ran a marathon and at that time I realized how important mental training can be.

Hast Du noch einen Tipp für die Eltern?

Mein Tipp an alle Eltern: Habt für eure Erziehung ein Ziel! Viele Menschen haben Ziele für jeden Lebensbereich in ihrem Leben. Für die Erziehung der Kinder gibt es jedoch oft keine Ziele. Gleichzeitig sind Ziele in der Erziehung super wichtig: Wenn ihr ein Ziel habt und wisst, was euer Kind, wenn es irgendwann zu Hause auszieht, können und mitnehmen soll, dann fällt es euch viel leichter, konsequenter zu sein.

Und noch ein Tipp: Nehmt aus allem den Druck raus und habt nicht den Anspruch alles perfekt machen zu wollen.

Ich wünsche euch alles Liebe!

Do you have another tip for parents?

My tip to all parents: Always have goals! Many people have goals for every period of their life. However, they have often no goals for raising up their children. Therefore it is important to give children goals and values so that they can learn to follow their own path. Parents should therefore set an example and implement this in their upbringing.

And another tip: Take the pressure out of everything and do not claim that everything needs to be perfect.

I wish you all the best!

Lena Meier

www.lenameier.com

https://www.instagram.com/lena_n_meier/

Photocredit by Lena Meier

Im Leben gibt es Sonnenseiten und Schattenseiten. Manchmal hat man Träume und einfach nicht die Möglichkeiten, diese zu verwirklichen oder zu leben. Manchmal geschehen Dinge, die man nicht versteht, die einen verletzen, die einem wehtun und die nie hätten passieren dürfen. Lena Meier ist eine faszinierende Fashionista und Fashion Bloggerin, eine wunderbare Frau, die es nicht immer leicht hatte und die mich durch ihre Offenheit und Ehrlichkeit sofort fasziniert hat. Sie hat das Herz am rechten Fleck und ist angekommen in ihrem Leben und bei sich selbst und bekräftigt dies auch mit den Worten:

There are sunny and dark sides in life. Sometimes you have dreams and just not have the opportunity to realize or live them. Sometimes things happen that you don’t understand, that hurt you and that should never have happened. Lena Meier is a fascinating fashionista and fashion blogger, a wonderful woman who had to go through hard times have and who immediately fascinated me with her openness and honesty. She has her heart in the right place and is finally at peace and with herself and confirms this with the words:

„Alles ist gut, wie es ist…..

Denn jeder Tag ist ein neuer Anfang!“

“Everything is a good as it is …

Because every day is a new beginning!”

Und meine ganz persönliche Anmerkung: Mode hat viele Facetten und Lena ist ein Teil davon. Sie macht Mut auf mehr, sie lebt vor, wovon andere noch träumen. „Old and happy“ ist der Leitspruch auf ihrer Internetseite und sie zeigt, dass alles möglich ist im Leben und es nie zu spät ist, seine Träume und Berufung zu leben.

And my very personal comment: fashion has many facets and Lena is part of it. She encourages, she is a role model of what others still dream of. “Old and happy” is the motto on their website and she shows that everything is possible in life and that it is never too late to live your dreams and vocation.

Liebe Lena, wer bist Du und was macht Dich aus?

Ich bin 63 Jahre alt, habe 3 Kinder (43, 30 und 28 Jahre alt), 2 Katzen, bin zweimal geschieden und leite eine Golfclub-Gastronomie. Das möchte ich bis zu meiner Rente in 2 Jahren auch weiterhin machen. Seit 50 Jahren bin ich in der Gastronomie tätig, was nicht so ganz meinen Träumen entsprach.

Für mich waren immer das Tanzen und die Bühne wichtig. 15 Jahre lange habe ich klassisches Ballett, Jazz- und Gesellschaftstanz ausgeübt und war auch im Karneval aktiv.

Da meine Eltern einen gastronomischen Betrieb hatten, sollte ich allerdings auch dort meine Ausbildung machen. Alternativ habe ich davon geträumt, als Stewardess oder auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten. Dies hielt mich bei Laune. Aber auch dieser Traum wurde mir genommen, da meine Eltern alkoholkrank waren und ich schon ab meinem 12. Lebensjahr mitarbeiten musste. So war meine Jugend von Alkohol, Gewalt und sexuellem Missbrauch geprägt.

Ich habe öfter versucht, aus der Gastronomie auszubrechen. Habe nebenbei eine Modellschule in Düsseldorf besucht, eine Modeschauagentur gegründet und Modeschautourneen organisiert. Da es mir jedoch nicht möglich war, mich voll und ganz darauf konzentrieren, war dies aber auch schnell wieder beendet.

So habe ich mich dann gefügt, war zweimal verheiratet und habe 3 Kinder bekommen. Ich habe pausenlos gearbeitet, musste schließlich dann auch alleine für die Kinder sorgen. Ein eigenes Restaurant ging durch Insolvenz verloren. Schließlich habe ich einige Jahre als Saisonarbeiterin in der Gastronomie gearbeitet, im Sommer auf den norddeutschen Inseln und im Winter in Österreich. Schon damals war es als Frau über 50 schwierig, einen Fulltimejob zu bekommen und mir blieb einfach nichts anderes übrig, als diese Tätigkeiten anzunehmen.

Erst mit meinem jetzigen Job kam mir die Idee zum Bloggen. Ich habe nach einem Hobby gesucht, dass auch nach 12-14 Stunden Arbeit noch Spaß macht. Außerdem geht das problemlos vom Bett aus und gibt mir ein wenig von meinem Traum vom Rampenlicht zurück.

Dear Lena, who are you and what defines you?

I am 63 years old, have 3 children (43, 30 and 28 years old), 2 cats, I have been divorced twice and run a golf club catering business. I would like to continue doing this until I retire in two years. I’ve been in the restaurant business for 50 years, which didn’t quite meet always my dreams.

Dancing and the stage have always been important to me. For 15 years I practiced classical ballet, jazz and ballroom dancing and was also active in carnival.

Since my parents had a restaurant business, they wanted me to do the same. Alternatively, I’ve dreamed of working as a stewardess or on a cruise ship. These dreams kept me happy. But they were also stolen from me because my parents were alcoholics and I had to work from the age of 12. So my youth was marked by alcohol, violence and sexual abuse.

I’ve tried several times to break out of the restaurant business. I also attended a model school in Düsseldorf, founded a fashion show agency and organized fashion show tours. However, since it was not possible for me to fully concentrate on it, this was soon over.

So I gave in. I was married twice and have 3 children. I worked nonstop and finally had to look after the children on my own. I lost a restaurant due to bankruptcy. After all, I worked as a seasonal worker in the catering trade for a few years, in the summer on the northern German islands and in winter in Austria. At that time, as a woman over 50, it was difficult to get a full-time job and I simply had no choice but to take on these jobs.

It wasn’t until my current job that I came up with the idea of blogging. I was looking for a hobby that I could easily handle after 12-14 hours of work. Plus, it works fine from the bed and gives me back a little of my dream of being in the limelight.

Was bedeutet “Mode” für Dich?

Ich habe überhaupt keine Ahnung von Mode , trage nur das was mir gefällt. Dazu gehören leuchtende Farben, weil die eindeutig die Stimmung und das Ego heben. Natürlich färbe ich mir die Haare und würde auch nie ungeschminkt aus dem Haus gehen. Mag sein, dass ich mich hinter dem Make-up verstecke, aber so fühle ich mich wohl .

Und ich gebe zu, ich bin ein Ebay-Junkie. Da ich auch nur trage, was mir gefällt, ist das im Grunde egal und die Bestellungen können praktisch vom Sofa aus erledigt werden. Dazu kommt, dass ich mit meinem Geld haushalten muss, aber auf diese Art und Weise trotzdem täglich etwas Neues posten kann.

What does “fashion” mean to you?

I have absolutely no idea about fashion, I just wear what I like. This includes bright colors because I am convinced, that they definitely lift the mood and the ego. Of course, I dye my hair and I would never leave the house without make-up. I may hide behind the makeup, but that’s the way how I feel good.

And I admit: I’m an Ebay junkie. Since I only wear what I like, it doesn’t really matter and orders can be made practically from the sofa. In addition, I have to be economical with my money, but in the way I do this, I can make a new post every day.

Photocredit by Lena Meier

Gibt es außer Mode noch eine weitere Leidenschaft in Deinem Leben?

Eine meiner großen Leidenschaften ist das Reisen. Jede freie Minute, die ich habe, bin ich unterwegs. Ob für einen Tag nach Hamburg, Berlin oder Frankfurt…… Oder drei Tage nach Paris, London oder Mailand, natürlich auch zur Fashion-Week. Im Januar habe ich betrieblich bedingt meinen Jahresurlaub. Da war ich zuletzt  in Hollywood, San Francisco und Las Vegas.

Wer viel arbeitet, darf sich auch viel erlauben, finde ich.

Besides fashion, is there any other passion in your life?

One of my great passions is traveling. Every free minute I have, I’m traveling. Whether for one day to Hamburg, Berlin or Frankfurt …… Or three days to Paris, London or Milan, of course also to Fashion Week. In January I have always my annual vacation time. I was last in Hollywood, San Francisco and Las Vegas.

Those who work a lot should also afford something.

Photocredit by Lena Meier

Wie gehst Du mit der Vergangenheit um und was bedeutet für Dich Zukunft?

Egal wie die Vergangenheit war, was einem passiert ist oder was man getan hat, es sind für mich keine Fehler, sondern Erfahrungen. Man lernt daraus und geht gestärkt hervor. Ich bin niemandem böse und schaue erwartungsvoll in die Zukunft.

Sobald ich in Rente bin, möchte ich gerne als Statistin beim Film arbeiten. Ich weiß nicht, ob da etwas daraus wird, aber ich träume davon. Ich freue mich auf weitere spannende 40 Jahre, die da noch kommen mögen. 

Ich vertraue meinem Schicksal und denke, dass der Lebensweg grob vorgegeben ist. Es ist einem nur selbst überlassen, wo man langsamer geht, stehen bleibt oder einen Umweg geht. Das Ziel aber steht schon fest und jeder hat es selbst in der Hand, wie er es erreicht.

Ich bin für meinen Teil angekommen und zufrieden mit meinem Leben.

Allerdings kam jetzt die Pandemie dazwischen. Ich bin jetzt im 6. Monat in Kurzarbeit, was finanziell ein großer Einbruch ist. Ich lebe alleine und muss die Fixkosten weiter stemmen. Da gehen dann die Ersparnisse für den nächsten Urlaub leider drauf.

Ich nenne das „Schicksal!”

Aber: ich übe so schon mal für die Rente unter dem Motto:

Viel Zeit und wenig Geld.   🙂

How do you deal with the past and what does the future mean for you?

No matter what the past was like, what happened to you or what you did, for me they are not mistakes, but experiences. You learn from it and come out stronger. I am not angry at anyone and look positively into the future.

As soon as I retire, I would like to work as an extra in film. I don’t know if it will work, but I dream of it. I look forward to another exciting 40 years that may come.

I trust my fate and think that the path of life is roughly given. It is up to you to decide where to slow down, where to stop or where to take a detour. The goal, however, has already been set and it is up to everyone how to achieve it.

For my part, I am at peace with myself and happy with my life.

However, the pandemic came up. I am now in the 6th month on short-time work, which is a big financial slump. I live alone and have to keep paying the fixed costs. So, unfortunately the savings for the next vacation are gone.

I call that “fate!”

But: I already practice for my retirement under the motto:

Lots of time and less money 🙂

Photocredit by Lena Meier

Das erste Interview hat mir die wunderbare Heike Wolfangel gewährt. Heike ist eine erfolgreiche und leidenschaftliche Unternehmerin. Sie führt ein Maschinenbauunternehmen, hat sich ein Coaching-Business aufgebaut und ist im Networkmarketing aktiv und sie liebt es, sich weiterzubilden. Aber hören wir selbst, was Heike uns zu berichten hat:

Heike Wolfangel 

www.heikewolfangel.de

www.wolfangel.com

https://www.instagram.com/davidsmuttiundcoach/

Photocredit by Heike Wolfgangel

Erzähle einfach einmal von Dir. Ich weiß, dass Du so viele Dinge gleichzeitig machst, also sag uns einfach: Wer bist Du und was macht Dich aus? 

Ich bin 54 Jahre alt und führe seit bald 15 Jahren ein Maschinenbauunternehmen. Auch davor war ich schon selbstständig und hatte einen Trödelladen mit meinem Mann. Heute habe ich ein Maschinenbauunternehmen, ein Coaching-Business, ich mache Networkmarketing, ich studiere Philosophie, ich schreibe ein Buch beziehungsweise ich schreibe an 2 Büchern und hoffe, dass beide in diesem Jahr fertig werden. Ja, und ich lebe und arbeite hier in und um Stuttgart herum und lebe auch ab und zu auf Mallorca. 

Just tell us a little bit about yourself. I know you do so many things at the same time, so: who are you and what are you?

I am 54 years old and have been running a mechanical engineering company for almost 15 years. Even before that, I was self-employed and had a junk shop with my husband. Today I have a mechanical engineering company, a coaching business, I do network marketing, I study philosophy, I am writing a book resp. I am writing 2 books and I hope that both will be finished this year. Yes, and I live and work here in and around Stuttgart and also from time to time on Mallorca.

Was bedeutet für Dich Frau sein und Beruf?

Verwirklichung! Ich bin eine Frau, die auch die Zeit, als mein Sohn noch klein war, als Mutter und Hausfrau das zu Hause sein sehr genossen habe. Heute ist mein Sohn 26 Jahre alt. Ich koche sehr gerne, ich backe sehr gerne, ich bewirte sehr gerne Gäste, ich liebe es im Garten zu arbeiten. Ich liebe alles, was Haus und Hof schön und gemütlich macht. Aber gleichzeitig spüre ich Berufungen in mir und habe Rufe gehört, denen ich gefolgt bin. Das macht für mich Frau sein aus: die berufliche Verwirklichung auf das wozu ich einfach Lust habe und was mir unglaublich viel Freude bereitet.

What does being a working woman to you?

Development of your own personality! I am a woman who also enjoyed being at home as a mother and housewife, when my son was young. Today my son is 26 years old. I love to cook, I love to bake, I love to entertain guests, I love to work in the garden. I love everything that makes the house and yard nice and cozy. But at the same time I heard an inner voice which told me that I should follow my mission. Being a woman means to me: the professional realization of what I simply feel like doing and of what makes me happy.

Wie fühlst Du Dich in der aktuellen Corona-Situation und wie gehst Du damit um?

Ich habe das Gefühl, sie geht irgendwie fast spurlos an mir vorbei. Ich leide natürlich ein wenig, weil ich meinen Schatz auf Mallorca so selten sehe. Mein Mann lebt dort und aus der Pendlerin zwischen Stuttgart und Mallorca wurde jetzt durch die Pandemie eine Nichtpendlerin. Ich bin sehr wenig auf Mallorca und überbrücke jetzt die Zeit, in der ich nicht mit meinem Mann zusammen sein kann, indem ich meiner Berufung folge und mich um meine Unternehmen kümmere.

How do you feel in the current Corona situation and how do you deal with it?

I have the feeling that somehow it passes by me without leaving a trace. Of course I suffer a little because I rarely see my sweetheart on Mallorca. My husband lives there and the pandemic turned the commuter between Stuttgart and Mallorca into a non-commuter. I have to say that I’m in Mallorca very rarely and now I fill the time which I can’t spend with my husband by following my mission and taking care of my businesses.

Du bist jemand, der sich gerne weiterbildet und lernt, was treibt Dich dahingehend an?

Ja, Ich bin jemand, die sich sehr gerne weiterbildet und da habe ich einfach Freude daran. Es inspiriert mich Neues zu lernen, interessante Themen näher zu betrachten, sei es die Philosophie, sei es die Sprache, ich beschäftige mich sehr mit der deutschen Sprache, ob es sich um spirituelle Themen handelt oder um das Thema, wie ich ein noch leichteres und noch erfolgreicheres Leben führen kann. Es inspiriert mich ebenfalls, was erfolgreiche Männer und Frauen vor mir getan haben und wie es sie es in ihren Büchern hinterlassen haben. Das sind die Themen, die mich beschäftigen und dahingehend ich mich gerne weiterbilde. Gleichzeit habe ich vor einigen Jahren Ausbildungen gemacht zum Thema energetische Heilmethoden und Theta Healing. 

You are someone who likes to develop and learn, what drives you to do this?

Yes, I am someone who really enjoys further education and I just enjoy it. It inspires me to learn new things, to take a closer look at interesting topics, no matter if it’s about philosophy or language (I love the German language), whether it’s about spiritual topics or the topic of how I can lead an even more successful life. I am also inspired by what successful men and women have done before me and how they left it in their books. These are the topics that concern me and that is why I enjoy further training and Leasing. At the same time, a few years ago I did trainings on energetic healing methods and Theta Healing.

Du bietest wunderbare Coaching-Programme an, was ist Deine Zielgruppe, bzw. welche Menschen möchtest Du ansprechen? Wen möchtest Du unterstützen?

In erster Linie möchte ich Frauen ansprechen, aber auch Männer, die sich in ihrer Karriere weiterentwickeln möchten, die sich selbstständig machen, die Unterstützung haben wollen, weil sie schon selbstständig sind und einfach ab und zu das Bedürfnis haben, eine Sparringspartnerin zu haben mit der sie sich austauschen können, die ihnen dann den Blick weitet und die sie dabei unterstützt zu sehen, was noch möglich ist im Unternehmen. 

You offer wonderful coaching programs, what is your target group? Who do you want to support?

First and foremost, I would like to support women, but also men who want to develop their careers, who are self-employed, people who need support because they are already self-employed and just occasionally feel the need to have a sparring partner with whom they can exchange ideas, which then broadens their view and supports them in seeing what is still possible in the company.

Welche Rolle spielt das Thema “Liebe” in Deinem Leben?

Eine große Rolle!  Die Liebe bereitet die Basis für all die Wunder die im Leben geschehen können, sowohl beruflich, als auch persönlich. Alles was gut und leicht und kraftvoll in einem Leben entsteht, entsteht auf einer guten Basis von Liebe. Ich liebe die Menschen, ich liebe Tiere, ich liebe die Natur. Ich bin sehr verbunden mit allem, was so ist und bin sehr in Frieden mit allem, was so ist und das führe ich auf die Liebe zurück.

What role does “love” play in your life?

A major role! Love is the basis for all the miracles that can happen in life, both professionally and personally. Everything that arises well and easily and powerfully in a life arises on a good basis of love. I love people, I love animals, I love nature. I am very connected to all that and I’m very at peace with all that and I believe this all comes out of deep love.

Bist Du ein Familienmensch?

Ich bin ein Familienmensch, obwohl ich gerade sehr wenig „Familie“ um mich herum habe. Meine Familie ist meine Mama, mit der ich in einem Haus wohne, mein Sohn und mein Mann, der auf Mallorca lebt. Momentan verbringe ich eine relativ einsame Zeit und gleichzeitig genieße ich das trotzdem, denn man kann auch verbunden sein, selbst wenn eine Distanz darin liegt.

How important is your family to you?

I am a family person, although I have very little “family” around me at the moment. My family is my mom, with whom I live in a house, my son and my husband who lives in Mallorca. At the moment I spend a relatively lonely time and at the same time I still enjoy it, because you can also be connected, even if there is a distance in it.

Bist du fest verwurzelt oder eher eine Nomadin?

Ich bin schon 23-mal umgezogen in meinem Leben, von daher bin ich  absolut eine Nomadin, allerdings bin ich, wenn man Mallorca mal außen vor lässt, nie weg von Stuttgart gekommen, nie weiter weg als 20 km. Ich habe fast 25 Jahre lang in Stuttgart gelebt, an verschiedenen Orten in Stuttgart und um Stuttgart herum.

Are you firmly rooted or more of a nomad?

I’ve already moved 23 times in my life, so I’m definitely a nomad, but besides Mallorca, I’ve never come away from Stuttgart, never further than 20 km. For almost 25 years I lived Stuttgart, at different places and around Stuttgart.

Was ist Deine oder was sind Deine großen Leidenschaften?

Meine größte Leidenschaft ist die Kommunikation, dafür zeige ich sehr viel Begeisterung  und es fasziniert mich, die die Menschen mit all ihren Facetten zu betrachten.

What is your greatest passion?

My greatest passion is the communication, for which I show a lot of enthusiasm and it fascinates me to look at people with all their different facets.

Was bedeutet schön sein für Dich? 

Schön sein bedeutet für mich, die Dinge in einer Harmonie zu sehen, wie sie mir ganz persönlich gefallen. Ich finde, schön sein ist für jeden Menschen neu und anders. 

Ich habe es sehr gerne schön, ich lebe gerne schön, ich kleide mich gerne schön, ich mache mich selbst gerne schön, ich liebe schönen Schmuck, ich liebe schöne Autos. Ich habe mir schon Margarine gekauft, weil sie eine schöne Verpackung hatte und orientiere mich auch in meinem Kaufverhalten sehr an Dingen, die mich einfach ansprechen. Ob das für jeden schön ist? Nein, bestimmt nicht! Es muss nur für mich schön sein!

What does being beautiful mean to you?

To me, being beautiful means seeing things in harmony, just as I personally like them. I think being beautiful is different for everyone.

I love to be beautiful, I like to live beautifully, I like to dress beautifully, I like to make myself beautiful, I love beautiful jewelry, I love beautiful cars. I’ve already bought margarine because it was beautifully packaged and when I buy products, I orient myself very much towards things that appeal to me. But I know that everyone defines it differently. So therefore I always think: It just has to be beautiful for me!

Was bedeutet Spiritualität für Dich?

Spiritualität ist für mich die pure Physik. Alles hat eine Schwingung, alles hat eine Frequenz und so kommt es, dass sich Sender und Empfänger anziehen und entsprechende Frequenzen abstoßen. Das ist für mich Spiritualität und das Gesetz der Anziehung. Welche Worte benutze ich und welche Gedanken habe ich und was hole ich mir damit in mein Leben!

What does spirituality mean to you?

For me, spirituality is pure physics. Everything has a vibration, everything has a frequency and so it happens that the transmitter and receiver attract each other and repel corresponding frequencies. For me that is spirituality and the law of attraction. What words should I use and what thoughts should I have and what comes into my life with them!

Wie gehst Du mit Deiner Vergangenheit um?

Ich vergebe, was ich vergeben möchte und es bleibt in Erinnerung, was war. Also die Vergangenheit gab es und ich denke sehr sehr gerne zurück, auch an die Momente die wirklich wirklich anstrengend waren, egal ob das gesundheitlich oder beziehungsbedingt war. Ich hatte wirklich schon große Herausforderungen in der Vergangenheit zu bewältigen und habe mit allen eben diesen Herausforderungen Frieden geschlossen. Ich lebe nur jetzt in diesem einen Moment. 

How do you deal with your past?

I forgive what I want to forgive and it is remembered what was. So there was the past and I really like to think back to the moments that were really really stressful, regardless of whether it was health or relationship-related. I have really had great challenges to overcome in the past and have made peace with all of these challenges. I’m only living in this one moment now.

Was bedeutet für Dich Zukunft?

Die Zukunft mal ich mir bunt, überhaupt rede ich mir das Leben schön, denn ich bin der Meinung, wenn man sich etwas schlecht reden kann, dann kann man sich auch etwas schön reden. Es bedeutet absolut nicht mehr Aufwand, es geschieht in derselben Zeit. Ich wähle einfach nur schönere Worte und so erträume ich, erdenke und visioniere ich eine wundervolle Zukunft für mich für meine Liebsten und für die ganze Welt. Und schließlich lebe ich einfach jetzt in diesem Moment und bin voll freudiger Erwartung was die Zukunft mir und uns allen noch bringen mag.

What does the future mean to you?

I “paint” the future in a colorful way, in general ‘m glossing my life nicely, because I am of the opinion that if you can talk in a negative way about things, then you can also talk in a positive way about them. It doesn’t need absolutely no more effort and it happens in the same time. I just love to choose beautiful words and so I dream, think and envision a wonderful future for myself, for my loved ones and for the whole world. And finally, I just live in this moment now and I am in joyful anticipation of what the future may bring me and all of us.

Photocredits by Heikel Wolfangel and Theworldfromaplane